Low Carb Fitness Brot

Low Carb Fitness Brot mit Walnüssen und Sonnenblumenkernen

Dies ist mein erster Blogartikel und da es gerade 10 Uhr morgens ist, wird die erste Mahlzeit am Tage jetzt Thema sein.
Und wie könnte man besser in den Tag starten als mit einem guten Frühstück?! 😉

Wenn ihr frischgebackenes Brot auch so liebt wie ich und dabei Wert auf wenig Kohlenhydrate und umso mehr gesunde Nährstoffe legt, dann ist mein Low Carb Fitness Brot vielleicht genau das Richtige für Euch.

Anstatt dem üblichen Weizenmehl verwende ich Quark, gemahlene Mandeln und Leinsamen als Teig. Das spart nicht nur 80 Prozent Kohlenhydrate ein, sondern ist durch die Ballaststoffe der Leinsamen auch noch besonders förderlich für die Verdauung.
Und hier das Basis- Rezept:

  • 150 g Magerquark
  • 4 mittelgroße Eier
  • 50 g Mandeln (gemahlen)
  • 50 g Leinsamen (geschrotet)
  • 1 EL Mehl (z.B. Dinkelvollkornmehl)
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • Öl oder Butter zum Einfetten der Backform

Den Backofen auf 200° vorheizen und ca. 15 min bei dieser Temperatur lassen.
In dieser Zeit die Zutaten mischen. Zuerst Quark mit Eiern mixen (dazu nehme ich auch einen Pürierstab) und dann Mandeln und Leinsamen unterrühren sowie das Backpulver und das Mehl hinzugeben. Alles gut vermischen bis es eine breiige Konsistenz ergibt und 5 min stehen lassen.  Dann eine Backform einfetten (hierfür nehme ich ein wenig Olivenöl) und dann die gesamte Masse für ca. 50-60 min in den Ofen geben. Ich lasse es immer etwas länger backen. Wenn ihr mit einer Gabel rein stecht und der Teig nicht kleben bleibt, ist es perfekt. 😉

Nährwerte pro Scheibe (ca. 30g):
Kalorien: 60
Eiweiß: 4g
Kohlenhydrate: 2g
Fett: 4g

Außerdem kann das Brot noch mit Nüssen und Kernen verfeinert werden, das sorgt nicht nur für einen leckeren Geschmack, sondern liefert auch noch eine Extra Portion Vitalstoffe für die Gesundheit. Persönlich mische ich immer ein paar zerkleinerte Walnüsse in den Teig und bestreue das gesamte Brot mit Sonnenblumkernen. Das sind zwar ein paar extra Kalorien, aber wer sportlich aktiv ist, sollte daran nicht sparen und sich die Extra Nährstoffe gönnen.
Sonnenblumenkerne sind eine Quelle für B-Vitamine und somit ein ideales Nervenfutter. Gerade Sportler benötigen diese in höherem Maße, da die Vitamine B1, B2, B6, B9 und B12 für die Energiebereitstellung und die Zellerneuerung im Körper wichtig sind. Außerdem sind Sonnenblumkerne reich an Vitamin E. Das enthaltene Phosphor und Magnesium hilft die Knochen zu mineralisieren. Daneben stärken Kupfer, Mangan und Selen den Organismus. Außerdem wird Sonnenblumenkernen eine leicht entzündungshemmende Wirkung nachgesagt. Ebenfalls entzündungshemmend wirken Omega-3-Fettsäuren, die besonders zahlreich in Walnüssen stecken. Außerdem sind Omega-3-Fettsäuren wahre Allrounder für die Gesundheit.

Am liebsten rühre ich Walnüsse in den Teig mit rein und bestreue das ganze Brot mit Sonnenblumenkernen, bevor ich es in den Ofen schiebe.

Viel Spaß beim Nachmachen und Guten Appetit! 🙂

13 Gedanken zu “Low Carb Fitness Brot

  1. sehr schöner blog! du bist mir meilenweit voraus, sag mal bearbeitest du die fotos oder ist das „nur“ das iphone ohne blitz? meine fotos vom essen sehen wesentlich unappetitlicher aus 😦 würd mir sehr über tips oder kritik freuen, beste grüße aus hamburch 🙂

    • Oh vielen Dank! 🙂
      Ehrlich gesagt nutze ich nur mein Smartphone (Samsung), ohne Blitz. Denn dann sieht es appetitlicher aus & die Filter von Instagram wirken manchmal wahre Wunder. 😉

      Beste Grüße aus der Hauptstadt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s