Superfood Teff

teff-flockenNeben Chia-Samen ist Teff das neue Superfood.
Teff wird auch Zwerghirse genannt und ist das feinkörnigste Getreide der Welt mit großartigen Eigenschaften, besonders für Sportler.

Zum Superfood wird Teff aus folgenden Gründen:

  1. Teff hat einen niedrigen glykämischen Wert. Dadurch steigt der  Blutzuckerspiegel nicht so schnell an und die Energie steht dem Körper langfristig zur Verfügung, was insbesondere für Ausdauersportler wichtig ist.
  2. Ein Viertel der Kohlen­hydrate von Teff sind (über­wiegend lösli­che) Ballaststoffe. Durch die Ballaststoffe wird die Verweil­zeit der Speisen im Verdau­ungs­trakt erhöht und das Hunger­gefühl ver­ringert. Gleichzeitig wird die Wirkung von Zucker und Stärke auf den Blut­zucker­spiegel verringert.
  3. Das Korn verzeichnet Top-Werte an Eisen, Calcium, Zink und Kalium.Teff ist schließlich das mineralstoffreichste Getreide der Welt.
  4. Teff zählt (mit 12 g Eiweiß pro 100g) zu den proteinreichsten Getreidesorten der Welt. Die Aminosäuren-Zusammensetzung ist zudem über­ragend und liegt über dem Wert von Hühner­eiweiß (was eine biologische Wertigkeit von 100 hat). Einen beson­deren Stellen­wert hat der hohe Lysin­gehalt. Die Kombi­nation von Lysin und Calzium in Teff ist von vitaler Bedeu­tung für Wachs­tum, Aufbau und Rege­ne­ration von Mus­kelge­webe, Sehnen und Knochen. Leucin unterstützt daneben die Fettverbrennung und ver­hütet Muskel­schwund.
  5. Die Spurenelemente und Antioxidantien von Teff unterstützen zudem die Heil- und Repa­ratur­mecha­nismen in den Zellen.

Diese Eigenschaften machen Teff definitiv zum Superfood. Besonders für Sportler hat das Korn viele Vorzüge, wodurch es auch ein ideales Fitnessfood ist.

Und das tolle daran, es schmeckt auch noch 😉 und zwar leicht nussig.

Die Einsatzmöglichkeiten sind zudem vielseitig. Man kann Teff-Mehl z.B. zum Backen für Brote und Kuchen nutzen. Teff-Flocken können daneben einfach ins Müsli, in Suppen oder Salate gestreut werden.

Mein Vorschlag:
Teff-Chia-Pudding mit Kiwi und Drachenfrucht

Teff-Chia-Pudding mit Kiwi und Drachenfrucht

Teff und Chia mit Joghurt, Kiwi und Drachenfrucht

Dazu habe 2 EL Chia-Samen in ca. 100g Joghurt eingerührt und in die gleiche Menge Joghurt habe ich ca. 5 EL Teff-Flocken eingerührt. Außerdem habe ich noch eine Drachenfrucht und eine Kiwi in Scheiben geschnitten. Das macht nicht nur optisch etwas her, sondern versorgt den Körper noch mit zusätzlichen Vitaminen. 🙂

Danach habe ich die Masse einfach als Teff-Chia-Pudding zusammen gerührt:

teff1

Folgende Nährwerte hat das Rezept:
– 12 g Fett
– 65 g KH
– 23 g Eiweiß
bei ca. 460 Kalorien

Somit ist es das ideale Frühstück vor einem längeren Lauf oder einer anderen Cardio-Einheit.

Werbung

10 Gedanken zu “Superfood Teff

    • Oh vielen lieben Dank! Das freut mich sehr, dass dir mein Blog gefällt! 🙂

      Die verwendete Menge der Teff-Flocken hängt immer davon ab, welche anderen Zutaten ich noch verwende und wie hungrig ich bin. 😉
      Wenn bereits Nüsse und Haferflocken in der Schüssel sind, gebe ich nur eine kleine Menge hinzu.
      Wenn ich es aber z.B. mit Milch/Quark und Obst kombiniere, verwende ich mindestens 50 g. Aber das ist wirklich sehr unterschiedlich…
      Hast du es bereits ausprobiert?

      Ich wünsche dir ebenso ein schönes Wochenende! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s