Low Carb Superfood Brot

Endlich wieder Wochenende! Und somit wieder Zeit für ein neues Brot! 🙂

Diesmal habe ich mein Grundrezept für mein Low Carb Fitness Brot etwas abgewandelt. Zum einen habe ich eine größere Menge genommen, denn umso mehr umso besser 😉 und ich gab noch Haselnüsse und Reste meiner Chia-Samen hinzu.

Zutaten:zutaten.lowcarb.brot2

    • 300 g Magerquark
    • 5 mittelgroße Eier
    • 40 g Mandeln (gemahlen)
    • 60 g Leinsamen (geschrotet)
    • 40 g Haselnüsse (gemahlen)
    • 20 g Chia-Samen
    • 20 g Sonnenblumenkerne zum Bestreuen
    • 1/2 Pckg. Backpulver
    • 1/2 TL Salz
    • Öl zum Einfetten der Backform

Zuerst habe ich den Quark mit den Eiern vermengt und kurz mit dem Pürierstab gemixt. Danach habe ich alle anderen Zutaten (außer die Sonnenblumenkerne) hinzugefügt, gut vermischt und 5 min stehen gelassen. Dann habe ich alles in eine eingefettete Brotbackform gegeben und darüber noch die Sonnenblumenkerne (alternativ Kürbiskerne) gestreut. Natürlich können die Kerne auch weggelassen werden, aber ich finde, dass die gerösteten Kerne dem Brot das gewisse Etwas und ich persönlich mag den kernigen Geschmack sehr. 🙂
Das Brot habe ich dann für ca. 70 min bei ca. 200° im vorgeheizten Ofen gebacken, bis es so aussah:

Mandel-Haselnuss-Brot (Low Carb)

Mandel-Haselnuss-Brot (Low Carb)

Belegt habe ich es denn mit Frischkäse, Putenbrust und Salat und es war wieder super-lecker! und ein idealer Start in den Tag 🙂 lowcarbbrotsalat

Das gesamte Brot (12 dicke Scheiben) hat übrigens folgende Nährwerte:
– 1600 Kalorien
– 111 g Fett
– 25 g Kohlenhydrate
– 100 g Eiweiß

Das sind zwar recht viele Kalorien. Aber aufgrund der wenigen Kohlenhydrate, des hohen Eiweißgehaltes und der guten Fette gilt für mich das Brot als absolutes Fitnessfood.
Und aufgrund der ausgewählten Zutaten tun wir mit jedem Bissen auch etwas für unsere Gesundheit:
Haselnüsse sind reich an Lezithin, das sich positiv auf unsere Nervenfunktion und unser Gedächtnis auswirkt. Neben den Mineralstoffen Calcium, Phosphor und Eisen sind in Haselnüssen zudem jede Menge Ballaststoffe sowie sekundäre Pflanzenstoffe enthalten, die unsere Verdauung in Schwung bringen. Mandeln sind daneben nicht nur reich an Calcium und Magnesium, sondern enthalten auch größere Mengen an Folsäure.
Sonnenblumenkerne sind reich an B-Vitaminen und Magnesium, was insbesondere für Sportler wichtig ist. Leinsamen sind dazu besonders reich an Ballaststoffen und kurbeln die Verdauung an. Dabei sind geschrotete Leinsamen zu empfehlen, denn diese können besser aufquellen und die Verdauung noch besser unterstützen. Außerdem kann das im Samen enthaltene Öl bei geschroteten Leinsamen besser aufgenommen werden. Nicht zuletzt haben Chia-Samen viele gesundheitliche Vorzüge, über die ich ja bereits ausführlich berichtet habe.
😉

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und ein schönes Wochenende!

Ein Gedanke zu “Low Carb Superfood Brot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s