Low Carb Nutella

Nutella… wer liebt es nicht?! 😉
Damit ihr es ohne schlechtes Gewissen genießen könnt, habe ich eine leckere Fitness-Variante kreiert – ohne Zucker, dafür aber mit umso mehr wertvollen Nährstoffen, die förderlich für die Gesundheit sind.

Und zwar mit folgenden Zutaten:

Einfach alle Zutaten miteinander vermengen (ich habe alles mit einem Löffel verrührt) und fertig ist eine leckere schokoladig-nussige Creme, die sich ideal als Brotaufstrich oder als Pancake-Topping genießen lässt.

nutella lowcarb

Nährwerte (gesamte Menge, reicht zum Bestreichen für ein ganzes Brot):

– 350 Kalorien
– 27 g Fett
– 6 g KH
– 16 g Eiweiß

Wie ihr seht, ist dieses Fitness-Nutella super für eine Ernährung nach dem Prinzip von Low Carb bzw. Low Carb High Fat (LCHF) geeignet.
Dank des Erythrit schmeckt es angenehm süß, aber enthält trotzdem kaum Kohlenhydrate. Darüber hinaus ist es aufgrund der Mandeln noch sehr gesund: Sie enthalten nicht nur gesundheitliche wertvolle Fette, sondern auch wichtige Nährstoffe, wie die Mineralstoffe Eisen, Magnesium, Kalzium sowie die Vitamine E und B. Daneben sind Mandeln reich an Ballaststoffen, die sich positiv auf die Verdauung auswirken. Außerdem wirken sie sich positiv auf den Blutzucker- und Choleterinspiegel aus. Nicht zuletzt kann der regelmäßige Genuss von Mandeln zur Gesundheit des Herzens beitragen und sogar beim Abnehmen helfen. Durch die hohe Nährstoffdichte entsteht ein anhaltendes Sättigungsgefühl und die wertvollen Inhaltsstoffe, wie Ballaststoffe, Eiweiß und einfach ungesättigte Fettsäuren, gelten als natürliche Appetitzügler.

Somit wünsche ich viel Freude beim Naschen.
Auf die Gesundheit! 🙂

14 Gedanken zu “Low Carb Nutella

  1. Jaaa Es gibt eine Fitness-Nutte!!! Ähm… Fitness Nutella XD! Das passt ja wieder, nach dem ich jetzt mal die Stoffwechseltypen in meinem aktuellen Artikel behandelt habe. Ich als Endomorph muss Nutella nur ansehen und werde dick! Danke für dein Rezept! Küsschen

  2. Nichts zu danken! ja habe deinen Artikel auch gerade gelesen (nochmals danke für die Benennung als Fitness-Guru 😀 ). Mehr oder weniger gehöre ich auch zu den endomorphen Typen, daher werde ich mir weiterhin leckere gesunde Rezepte ausdenken, die ich (und natürlich auch alle anderen) ohne schlechtes Gewissen genießen kann. 😉

  3. Habe das Nutella gerade mal getestet als kleine Portion. Mit Erdnussmus statt Mandelmus. Leider ist mir zu viel Kakao reingerutscht, aber grundsätzlich EXTREM lecker.

    Und mit 33 Kalorien pro Portion der absolute Hammer 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s