Low Carb Kürbiskern-Brot

Nichts geht über selbst gebackenes Brot! 🙂 Es ist auch absolut unkompliziert in der Zubereitung! In der heutigen Variante mit folgenden

Zutaten (für eine kleine Backform):

    • 150 g Magerquark
    • 4 mittelgroße Eier
    • 50 g Mandelmehl
    • 50 g Leinsamen (geschrotet)
    • 40 g Kürbiskerne
    • 1 TL Salz
      (Für eine große Brotbackform empfiehlt sich die doppelte Menge)

Zubereitung:
1. Alle Zutaten (bis auf die Kürbiskerne) miteinander gut miteinander vermengen.
2. Den Teig in eine eingefettete Brotbackform geben und die Kürbiskerne darüber streuen.
3. Das Brot für ca. 60 min bei 180° im Ofen backen.

Et Voilà!
Fertig ist ein super leckeres, knuspriges und gesundes Brot für das perfekte Sonntags-Frühstück (oder natürlich auch für jeden anderen Tag). 😉 Und das Beste daran, es ist eine wahre Eiweißbombe, die fast keine Kohlenhydrate enthält! Somit ist es das ideale Low Carb Brot! Und daneben trumpft das Kürbiskernbrot aufgrund der Kerne und Nüsse mit reichlich Mineralstoffen (Kalium, Phosphor, Magnesium und Eisen) und Vitamin E. Und nicht zuletzt ist es durch die Leinsamen reich an Ballaststoffen, die unsere Verdauung unterstützen.

Lowcarb Brot Kürbis
Nährwerte (gesamtes Brot):
ca. 1100 Kalorien
– 71 g Fett
– 10 g KH
– 85 g Eiweiß
(50 g Ballaststoffe)

Bei 10 Scheiben sind es gerade mal 1 Gramm Kohlenhydrate und dafür fast 9 Gramm Proteine pro Brotscheibe! Somit ist es ein wahres Ultra Low Carb Eiweiß-Brot bzw. ein „Keto-Brot“ d.h. dass es selbst bei ketogener Ernährung (mit 10-20 g KH/ Tag) genüsslich gegessen werden kann.

Bei ketogner Ernährung bzw. in Ketose werden Kohlenhydrate so weit eingeschränkt, dass man unterhalb des realen Verbrauchs bleibt (max. 20-30 g/Tag). Dadurch dass der Körper keine Kohlenhydrate als ausreichende Energiequelle zur Verfügung hat, muss er auf vorhandene Energiereserven zurückgreifen. Das in dem Falle das Körperfett ist.
Noch etwas ausführlichere Informationen dazu, könnt ihr hier nachlesen.

Davon könnt ihr euch also ruhig eine Scheibe abschneiden! … oder auch 2 oder 3… 😉

Werbung

15 Gedanken zu “Low Carb Kürbiskern-Brot

  1. MiMi schreibt:

    Im Bioladen wurde mir Erdmandel-gemahlen in die Hand gedrückt als ich nach Mandelmehl fragte, schmeckt dennoch ganz gut. Da ich nicht wusste was denn eine „kleine Form“ ist, hab ich die genommen die ich gefunden hab. Für diese (30cm glaub ich) wars zu wenig Teig, dadurch ist das Brot nun nur ca 2 cm hoch ^^, also besser ist wohl so um die 15-20 cm Form?

    • Erdmandeln kenne ich bisher nicht und sie haben auch etwas andere Nährwerte, aber die Hauptsache ist ja, dass es geschmeckt hat. 🙂
      Meine Form habe ich bisher nicht abgemessen. Am Besten du verdoppelst beim nächsten Mal einfach alle Zutaten. 😉

    • Ich weiß nicht genau, welches Produkt du meinst, aber in der Regel sind das Mischungen aus verschiedenen Nussmehlen (also auch mit Mandelmehl).
      Es sollte also gut funktionieren, aber „Eiweißmehle“ sind nicht unbedingt notwendig. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s