Vegane Fitness Buletten – Quinoa Bratlinge

Alle Fleischliebhaber muss ich jetzt leider enttäuschen, denn meine heutigen Buletten (zu hochdeutsch: Frikadellen) 😉 sind absolut fleischfrei und sogar vegan, d.h. aus komplett pflanzlichen Zutaten. Und zwar mit folgenden
Zutaten (für 2 Personen):

    • 100 g Quinoa
    • 1 Karotte
    • 1/2 Zucchini
    • 1 Stück Lauch
    • 1 Knoblauchzehe
    • 2 EL Kokosmehl
    • 1-2 EL Kokosöl
    • 3 EL Sesam
    • 3 EL Kürbiskerne

Zubereitung:

Zuerst den Quinoa gründlich waschen (solange mit Wasser abspülen, bis das Wasser klar ist) und dann in doppelt so viel Wasser ca. 10 Minuten kochen. In der Zwischenzeit das Gemüse möglichst klein schneiden bzw. raspeln und den Lauch in Ringe schneiden. Nach den 10 Minuten das Gemüse zu dem Quinoa geben und weitere 10 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen. Das Wasser sollte jetzt schon verdampft sein, wenn nicht, einfach abgießen. Nun den Topf vom Herd nehmen. Mehl, Sesamkörner sowie Kürbiskerne und Gewürze nach Belieben unter die Quinoamasse mischen und etwas abkühlen lassen. Dann Buletten/Bratlinge formen und diese mit etwas Öl in einer Pfanne anbraten.

Die Quinoa Bratlinge lassen sich ideal mit Salat kombinieren, z.B. mit Tomate und Basilikum:Quinoa vegan

Wie bereits hier beschrieben, enthält Quinoa alle neun essentiellen Aminosäuren, was für ein pflanzliches Lebensmittel sehr selten ist. Neben dem hohen Eiweißgehalt (12,5 g/100g) punktet Quinoa zusätzlich mit vielen Mineralstoffen. Quinoa ist zwar nicht absolut Low Carb, hat jedoch einen geringen glykämischen Index (Glyx). Das bedeutet, dass diese Kohlenhydrate nur langsam vom Körper aufgenommen werden. Die Folge ist ein konstanter Blutzuckerspiegel und Heißhungerattacken bleiben dadurch aus. Nicht zuletzt enthält Quinoa viele Ballaststoffe, wodurch wir recht lange satt bleiben.

Somit sind diese Fitness Buletten sicherlich nicht nur für Veganer interessant. 😉

7 Gedanken zu “Vegane Fitness Buletten – Quinoa Bratlinge

  1. Die werd ich gleich ausprobieren wenn wir aus dem Urlaub wiederkommen:) Quiona ist eh so toll. Werde demnächst ein Rezept für nen Quinoa-Erdnuss-Salat posten. Vielleicht interessiert dich das ja. Finde ich echt toll wenn auch Leute die keine Veganer sind, Rezepte posten die auch für Veganer geeignet sind. Super!:)

  2. Mmmh sieht total lecker aus! Ich liebe Quinoa, weil man so viel damit machen kann! Solche Laibchen (österreichisch) mach ich mir auch total oft, auch manchmal mit Hühnerfleisch – soo gut! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s