Stadt Land Food – Ein Festival (nicht nur) für gutes Essen

Letztes Wochenende, also vom 3.-5. Oktober hat in Berlin das Stadt Land Food Festival stattgefunden und da musste ich natürlich dabei sein! 😉

stadtlandfood Und das bei dem schönsten Spätsommerwetter draußen in Kreuzberg und drinnen in der Markthalle Neun. Dort werden seit drei Jahren Produzenten ökologischer, regionaler und nachhaltiger Produkte gefördert. Jeden Donnerstag gibt es den „Streetfood Thursday“ und nun wurde endlich ein ganzes Streetfood Festival daraus. Und Festival-Charakter hatte es irgendwie wirklich, weil Essen wieder richtig genossen und zelebriert wird, was mich persönlich umso mehr freut. 🙂 In Berlin ist eine richtige Streetfood Bewegung in Gang gekommen, wie das digitale Stadtmagazin mitVergnügen passend vor kurzem geschrieben hat „Essen ist das neue Feiern.“stadtlandfood12Doch neben dem Spaß und dem Genuss wurde auch versucht eine Brücke zwischen Konsument und Produzent zu schlagen. Bei dem „Festival für gutes Essen und gute Landwirtschaft“ stand vor allem die bewusste Auseinandersetzung mit unserer Nahrung im Fokus. Denn vielen ist gar nicht klar, was sie tagtäglich essen und woher die Produkte überhaupt stammen. Erst recht in Großstädten, wo man keinen Bauer um die Ecke kennt. Und dafür gab es an allen 3 Tagen ein ausführliches Seminarprogramm und viele Workshops. Als Besucher hatte man die Möglichkeit unterschiedlichste Lebensmittelhersteller bei der Produktion zu beobachten und teilweise auch selbst mitzumachen. Mein persönliches Highlight war die Käsewerkstatt (oh ja, ich liebe Käse!) :D. Hier konnte man erfahren, wie die unterschiedlichen Käsesorten hergestellt und verfeinert werden.   stadtlandfood8Natürlich gab es auch unheimlich viele Käsehändler und ich habe allerlei probiert. Und dazu durfte ein guter Wein auch nicht fehlen. 😉 Denn der Genuss darf auch nicht zu kurz kommen.

stadtlandfood3Neben Käse gab es noch eine Menge Burger wie z.B. Surf and Turf Burger. stadtlandfood4Interessant waren vor allem Kimchi Burger aus Ramen-Nudeln von Fräulein Kimchi. Nur habe ich leider so viel Käse gegessen, dass ich diesen Burger nicht mehr probieren konnte. 😉

stadtlandfood5Dafür habe ich aber ein sehr leckeres Cidre-Steak von Comptoir du Cidre gegessen, dass 24 Monate in Cidre eingelegt wurde.

stadtlandfood1Desserts und Süßigkeiten gab es auch in Hülle und Fülle. Sehr lecker und noch halbwegs Fitnessfood 😉 war dieser vegane Avocado-Limetten Cheescake von Sunday Burgers.

stadtlandfood6

Mein Fazit: Ein absolut gelungenes und wertvolles Event! Denn neben dem Genuss ist die bewusste Auseinandersetzung mit unserer täglichen Nahrung das A und O!
Von daher hoffe ich ganz stark, dass zukünftig mehr Events dieser Art stattfinden.

Wart ihr vielleicht auch dort? Oder gibt es in eurer Gegend vergleichbare Events?

Ein Gedanke zu “Stadt Land Food – Ein Festival (nicht nur) für gutes Essen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s