Unterwegs auf der eat&Style 2014 in Berlin

Dieses Wochenende war ich auf dem Food-Festival eat&Style in Berlin unterwegs und ich muss sagen, der Besuch hat sich mehr als gelohnt!!! Es gab nicht nur unheimlich tolle Produkte zum Probieren, sondern auch sehr viele Workshops mit Live Cooking. Die meiste Zeit habe ich bei den Miele Küchentricks verbracht. Hier war es möglich, neue Kochtechniken und Rezepte kennenzulernen und Tipps und Tricks von den Kochprofis aus erster Hand zu erhalten. Den ersten Worshop, den ich besucht habe, war Kreative vegane Küche für jeden Tag mit Nicole Just von vegan-sein.de.

eatandstyle Vegane KücheHier wurden uns einige Prinzipien der veganen Küche erläutert und wir haben ein Gericht aus Hirse und in Mandelmus (von dem ich ja sowieso begeistert bin!) geschmortem Gemüse zubereitet. Darüber kam Tomatensalsa sowie ein Parmesan-Ersatz aus Cashewnüssen und Hefeflocken. Ganz ehrlich, kam der Parmesan nicht an echten Käse ran (ich liebe ja Käse über alles ;-)), dennoch war es ziemlich lecker und vor allem mal etwas vollkommen anderes. Und meine vegane Freundin war auch begeistert, was ja schon was zu heißen hat. 😉eatandstyle Vegane Küche

Der nächste Workshop mit Heiko Antoniewicz lief unter dem Motto Flavour Pairing, ein Kochkurs, bei dem möglichst verschiedene Geschmäcker miteinander kombiniert wurden.eatandstyle food pairingeatandstyle Food PairingZum Einen haben wir Honig-Banane mit Chili und Zitronenabrieb zubereitet, das mit einem Erdnuss-Schnittlauch-Pesto angerichtet wurde. Zum anderen gab es eine Mischung aus Oliven, Salat und Mango sowie verschieden gewürztes Lachs-Tatar. Somit war von süß, über salzig bis hin zu scharf und säuerlich wirklich alles vertreten und der Workshop hat auf jeden Fall gehalten, was er versprochen hat! 🙂 Und ob ihr es glaubt oder nicht, aber die unterschiedlichen Geschmäcker haben tatsächlich gut miteinander harmoniert.
eatandstyle Flavour PairingAußerdem gab es vom bekannten Molekular-Koch auch einen ersten Ausflug in die Molekularküche. Und mit etwas Stickstoff hat er aus Mangomark im Nu ein mehr als leckeres Mango-Eis zubereitet.

eatandstyle Berlin 2014 Molekularküche

eatandstyle3

Die Molekularküche finde ich eh schon länger spannend, habe mich aber selbst noch nicht ran getraut. Umso besser, dass Tricks aus der Molekularküche mein nächster Workshop war. Zuerst habe ich versucht etwas Mangomark mit einer Spritze aufzusaugen

eatandstyle 2014 Tricks aus der Molekularküche

und dann wurde es in Stickstoff eingetauscht. Das Ergbnis waren dann mehr oder weniger ansehnliche, hart gewordene Mango-Nudeln. 😉

Tricks aus der Molekularküche

Was nach Hexenküche aussieht ;-), war definitiv super interessant!eatandstyle 2014 MolekularküchenZwischendurch habe ich beim Deutschen Weininstitut allerhand über deutsche Weine erfahren und auch probieren dürfen.

eat and Style Und Chakall hat zudem spektakulär eine Weinflasche mit einem Schuh geöffnet. 😀

eat and styleNeben dem leckeren Essen aus den Workshops haben im TrendKitchen ausgewählte Restaurants ihre Spezialitäten vorgestellt. So gab es einen tollen Kimchiburger von Fräulein Kimchi:
eatandstyle kimchiund ein absolut grandioses Sandwich von Comptoir du Cidre.eatandstyle Berlin

Als ob das noch nicht genug war, bildete das Abendmenü der Kochschule Berlin noch den krönenden Abschluss. Es gab als Vorspeise einen Rapunzel-Salat mit Apfel und karamellisierten Walnüssen

eatandstyle 2014 Berlinsowie im Ofen gegarte Hähnchenbrust, die weich wie Butter war.atandstyle Workshop Kochschule Berlin Und zum Hauptgang haben wir Saiblingsfilet (also Fisch) mit grünem Spargel und Radicchio-Risotto mit (extra viel echtem) 🙂 Parmesan zubereitet.

eatandstyle17

eatandstyle Berlin 2014Danach musste ich zwar fast rausgetragen werden 😉 aber es hat sich mehr als gelohnt.
Mit ganz viel neuem Wissen, neuen Erfahrungen und satt und glücklich bin ich dann ins Bett gefallen. Und ganz klar, war an diesem Wochenende nicht alles Fitnessfood, aber Genuss ist ja schließlich auch wichtig! Und wahrscheinlich ist die nächste eat&Style erst wieder in einem Jahr in Berlin… Traurig, aber wahr… 😉

Oder wenn ihr spontan seid, habt ihr sogar noch heute bis 18 Uhr Zeit!

3 Gedanken zu “Unterwegs auf der eat&Style 2014 in Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s