Paleo Superfood Brot mit Moringa

Heute ist Ostermontag und das heißt extra Zeit für ein neues Brotrezept! 🙂 Nachdem ich von dem Paleo Brot so begeistert war, wollte ich noch eine weitere Variante ausprobieren. Diesmal mit einer Mischung aus Mandelmehl und Hanfmehl und zusätzlich dem Superfood Moringa.


Zutaten:

Zubereitung:

Zuerst die Zucchini in möglichst kleine Stückchen zerteilen. (Dazu habe ich sie zuerst mit meinem Spiralschneider zu Zucchini-Nudeln verarbeitet und dann mit einem Messer nochmals klein geschnitten). Anschließend das Mandel- und Hanfmehl mit den Eiern vermengen, die Leinsamen darunter mischen und so lange verrühren, bis eine breiige Konsistenz entsteht. Dann die Zucchini-Stückchen unterrühren, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und bei Bedarf noch etwas Moringa-Pulver gleichmäßig unterrühren. Dann den Teig in eine eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte Brotbackform geben und mit Kürbiskernen (oder anderen Kernen oder Nüssen) bestreuen und das Brot bei 160° ca. 70 min im Ofen backen.Paleo Superfood BrotPaleo Moringa Brot

Moringa oder auch Moringa Oleifera, wird auch als “Wunderbaum” bezeichnet. Ursprünglich stammt er aus Indien und wird dort aufgrund seiner vielfältigen Verwendbarkeit sehr geschätzt. Das Besondere alles an diesem Baum kann gegessen werden, egal ob Blätter, Samen oder Rinde und mit ihm kann sogar verunreinigtes Wasser gesäubert werden.

Inhaltstoffe:

  • 90 wichtige Nährstoffe
  • Vitamine A, B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9, C, D, E, K
  • Mineralstoffe Kalzium, Magnesium, Kalium, Mangan, Phosphor, Schwefel, Eisen, Kupfer, Chrom, Selen, Silizium, Bor, Zin
  • sekundäre Pflanzenstoffe
  • große Mengen an natürlichem Chlorophyll
  • alle essentiellen Aminosäuren sind in Moringa enthalten
  • hoher Orac-Wert (antioxidative Potenzial)

Wirkung:

– verbessert die geistige Klarheit, den Fokus und die Konzentration
– sorgt für mehr Energie und Leistung
– hilft Giftstoffe aus dem Körper zu beseitigen
– fördert die Verdauung
– stärkt das Immunsystem
– reguliert den Blutzuckerspiegel

Somit ist dieses Brot besonders reich an wertvollen Nährstoffen, die gut für unsere Gesundheit sind!

Nährwerte (gesamtes Brot):
ca. 1470 Kcal
– 82 g Fett
– 13 g KH
– 134 g Eiweiß

Wie ihr seht, ist dieses Brot absolut Low Carb, reich an Proteinen und gesunden Fetten und steckt zudem noch voller Superfoods. Also ein wahres Fitnessfood! 😉

Werbung

6 Gedanken zu “Paleo Superfood Brot mit Moringa

  1. Moringa gebe ich auch jeden Morgen in mein Müsli, soll angeblich ja total super sein. Superkräfte habe ich leider noch nicht entdeckt 😀 aber ich bin länger satt in der früh und kann super in den Tag starten. Vielleicht liegt das ja auch an dieser Wunderpflanze 😀 Dein Brotrezept hört sich gut an 🙂 Muss ich mal ausprobieren. Liebe Grüße Sarah

  2. Bin ja mittlerweile riesen Fan von deinen Low Carb Broten bzw. von Backen mit Mandelmehl an sich – mache das Brot in unterschiedlichsten Formen und Varianten bestimmt 2 mal die Woche, oftmals auch mit Vanille Whey Muffines, yummie 🙂 Jetzt habe ich mir mal zur Abwechslung ein Leinsamenmehl gekauft und will damit mal dein oben beschriebenes Brot backen (mit Moringa). Hast du Erfahrungen mit Leinsamenmehl? Schmeckt und funktioniert das genauso wie das Mandelmehl? Dieses hier hab ich gekauft: http://www.amazon.de/-carb-Leinsamenmehl-ent%C3%B6lt-750g/dp/B00KHWE8QI/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1428931881&sr=8-3&keywords=leinsamenmehl

    • Hallo und vielen Dank für deinen netten Kommentar! Es freut mich sehr, dass ich dich mit meinen Brot-Rezepten inspirieren konnte! 🙂 Aber ganz ehrlich habe ich Leinsamenmehl bisher noch nicht ausprobiert. Berichte doch mal, wenn du es ausprobiert hast! Das wäre toll!

  3. juliefeelsgood schreibt:

    Moringa habe ich noch nicht probiert – klingt ab spannend. Und das Brot sowieso. Ich liebe Brot und bin immer auf der Suche nach gesunden Varianten! danke für das Rezept. Lg Julia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s