Low Carb Mandel-Sesam-Brot

Schon viel zu lange habe ich kein Brot mehr gebacken… Daher wird es jetzt Zeit das zu ändern! Schließlich liebe ich frisches Brot aus dem Ofen über alles. Es ist für mich der Inbegriff eines gemütlichen Wochenendes. 🙂 Und dabei ist es natürlich noch besser, wenn es gesund, sprich Low Carb und proteinhaltig ist. Um Low Carb zu backen, benötigt man vor allem einen Ersatz zum gebräuchlichen Weizenmehl. Hierfür bieten sich Nussprodukte an, wie gemahlene Nüsse oder Nussmehle (zu den Unterschieden komme ich noch weiter unten im Text). Bereits seit längerer Zeit nutze ich Mandelmehl, da es sehr arm an Kohlenhydraten ist und sich sowohl zum Backen für Brote wie auch für Kuchen verwenden lässt. Dabei probiere ich gerne verschiedene Sorten aus. Sehr gefreut habe ich mich daher, als ich auf der Veggieworld das Mandelmehl von brunozimmer entdeckt habe, das nun hier zum Einsatz kommt.

Zutaten:
(Kastenform 20×12 cm)

Zubereitung:
1. Eier und Quark gleichmäßig vermengen.
2. Leinsamen, Mandelmehl, Salz und 2/3 der Sesamsamen in die Quark-Ei-Masse (ideal mit einem Knethaken) rühren bis ein einheitlicher Teig entsteht.
3. Die Teigmasse in eine eingefettete Brotbackform geben (bei Silikonformen ist das Einfetten nicht notwendig) geben, mit den restlichen Sesamkörnern bestreuen und im Ofen bei 160° ca. 75 min backen.

Und fertig ist ein super leckeres und knuspriges Brot!

mandel-sesam-brot-logo

Besonders lecker ist es übrigens mit Avocado und Tomate!!! 🙂

lowcarb_Mandel-Sesam-Brot_Avocado-Tomate

Ich fand das Brot wirklich köstlich!  Das Mandelmehl hat nicht herausgeschmeckt (manchmal schmecken die Speisen dadurch etwas süßlich, aber das war nicht der Fall). Zudem hat das Mandelmehl die Flüssigkeit sehr gut gebunden, wodurch das Brot schön fest wurde. Bei vielen Low Carb Eiweißbroten besteht das Problem, dass sie im Inneren nicht fest genug werden. Aber das Mandel-Sesam-Brot wurde wirklich schön knusprig und fest. Das lag vor allem an der Verwendung von Mandelmehl anstatt gemahlener Mandeln. Dadurch wurden nicht nur viele Kalorien eingespart, sondern es zeigte sich auch ein anderes Backverhalten. Entöltes Mandelmehl saugt nämlich im Gegensatz zu gemahlenen Mandeln Flüssigkeit sehr gut auf, wodurch das Brot die gewünschte Konsistenz erhält.

Ein kurzer Blick auf die Nährwerte zeigt zudem deutliche Unterschiede:

Nährwerte pro 100 g Mandelmehl Gemahlene Mandeln
Kalorien 384 603
Eiweiß 37,5 g 20 g
Fett 13 g 52 g
Kohlenhydrate 7 g 7 g

Wie ihr seht, enthält Mandelmehl sehr viel mehr Proteine, dafür aber sehr viel weniger Fett. Das sind für mich gute Argumente verstärkt Mandelmehl zu nutzen und dabei kann ich das Mandelmehl von brunozimmer mit gutem Gewissen empfehlen. Außerdem haben sie auch sehr hochwertige Öle im Sortiment, die nicht nur bei einer Low Carb Ernährung wichtig sind. Aber dazu mehr an anderer Stelle. 😉

2 Gedanken zu “Low Carb Mandel-Sesam-Brot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s