blumenkohl-brokkoli-auflauf

(Rosa) Blumenkohl Brokkoli Auflauf mit dreierlei Käse

Im Winter geht fast nichts über Auflauf! Denn damit kann ich meine Lieblingszutaten kombinieren und zwar: Gemüse und Käse!!! 🙂 Und als Lecker & Co zu dem Blogevent AUFLAUF&CO aufrief, fühlte ich mich sofort angesprochen. Dabei wollte ich einen vitaminreichen und proteinreichen Low Carb Auflauf zubereiten. Die Idee hatte ich schon länger, aber durch das viele Plätzchen backen, habe ich es fast vergessen…rosa Blumenkohl
Bis ich einen rosa Blumenkohl im Supermarkt sah, den ich sofort kaufen musste, weil ich so erstaunt war. 😉
Und dann wusste ich, dass ich ihn für das Blogevent verwenden werde sowie die folgenden

Weiterlesen

Pikanter Zucchini Hackfleisch Auflauf

Es ist mal wieder Zeit für einen leckeren, herzhaft-würzigen Auflauf voller Proteine.
Und zwar heute mit Hackfleisch und Zucchini.

Zutaten für 3 Personen:

  • 500 g Hackfleisch
  • 3 Zucchini
  • 1-2 Zwiebeln
  • 200 ml passierte Tomaten
  • 50 g Käse
  • Chili nach Bedarf

Zuallerst habe ich die Zwiebeln und Zucchini klein geschnitten und dann die Zwiebeln mit etwas Öl angebraten. Nach wenigen Minuten habe ich das Hackfleisch hinzugefügt und unter mehrmaligen Wenden bei mittlerer Hitze durchgebraten und dabei noch eine ordentliche Portion Chiliflocken hinzugefügt. (Wie bereits erwähnt, liebe ich es scharf und Chili heizt auch dem Stoffwechsel ordentlich ein, allerdings ist es kein Muss.)
Dann habe ich die passierten Tomaten hinzugefügt und alles kurz köcheln lassen.

IMG_5087Dann kam die Zucchini hinzu:

IMG_5093

sowie noch ein bisschen mehr Chili. 😉

IMG_5101

und schließlich habe ich den Käse rüber gestreut und alles für ca. 30-40 min bei 180° im Ofen überbacken, bis der Käse schön zerlaufen war:

IMG_5106IMG_5113 IMG_5114

Nährwerte pro Portion:

480 Kalorien
29 g Fett
13 g KH
39 g Eiweiß

Eine wirklich leckere Low Carb Protein-Bombe und somit ein ideales Fitnessfood.

Brokkoli Hackfleisch Auflauf

Nachdem der gestrige Salat mit Hackfleisch-Bällchen so lecker war, habe ich heute gleich noch einmal Hackfleisch zubereitet. Aber diesmal als Auflauf, denn (fast) nichts geht über eine knusprig zerlaufene Käse-Schicht! 🙂

Als Zutaten habe ich verwendet:brok-zutaten

500g Brokkoli 
300g Putenhack 
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
200g passierte Tomaten
30 g getrocknete Tomaten
60 g Streukäse
Chiliflocken (optional)

 

Zuerst habe ich Zwiebeln und Knoblauch klein gehackt und in einem feuerfesten Topf angebraten. Nach wenigen Minuten habe ich das Hackfleisch hinzugegeben und bei mittlerer Hitze durchgebraten. In der Zwischenzeit habe ich den Brokkoli vom Strunk befreit und in kleine Röschen zerteilt. Als das Fleisch gar war, habe ich die passierten und getrockneten Tomaten, Salz und Chiliflocken und die Brokkoli-Röschen hinzugefügt.

brok9


Alles habe ich verrührt und noch ca. 10 min köcheln lassen. Schließlich habe ich die Masse mit Käse bedeckt und bei 180° für 20 min im Ofen überbacken.

brok1

Als Beilage gab es noch etwas Rucola:

brok5

Durch den Brokkoli ist der Auflauf eine wirkliche Vitalstoff-Bombe. Zu den wichtigsten Inhaltsstoffen im Brokkoli gehört das essentielle Spurenelement Chrom. Chrom wird nachgesagt, einen positiven Einfluss auf den Metabolismus und die Insulinproduktion auszuüben. Brokkoli enthält zudem das indirekte Antioxidans Sulforaphan, welches bei regelmäßigem Verzehr eine Senkung des Krebsrisikos bewirken soll und die Haut vor schädlicher UV-Strahlung schützt. Auch Kalium, Calcium und Eisen zählen zu den Inhaltsstoffen im Tausendsassa Brokkoli. Außerdem enthält Brokkoli viel Magnesium, das unter anderem für unsere Muskeln und Nerven von Bedeutung ist. Ein hoher Anteil an Ballaststoffen und Vitaminen wie C, E und Provitamin A sowie nur 25 Kalorien je 100 Gramm runden das positive Bild von Brokkoli ab. Aufgrund seines hohen Gehalts an Coenzym Q10 wird Brokkoli außerdem eine verjüngende Wirkung nachgesagt.

Nährwerte komplettes Gericht (bis zu 4 Personen)

– 1400 (350) Kalorien
– 80 g (20 g) Fett
– 29 g (7,25) KH
– 125 g (31,25) Eiweiß

Ein wirklich leckeres Fitnessfood, das wirklich lange satt macht!
Ehrlich gesagt, habe ich mir den Auflauf „nur“ geteilt, aber eine 3. oder 4. Person hätte auch noch davon essen können. 😉