Zucchininudeln - zoodles

Zoodles mit Feta und Tomate

Ich glaube ich bin Nudel-süchtig 😀 und zwar nach Zucchini-Nudeln!!! 😉
„Zoodles“ sind einfach die perfekten Fitness-Nudeln, absolut Low Carb und man kann sie fantastisch mit allerlei Zutaten kombinieren, wie z.B. mit Tomate, Basilikum und Feta-Käse.

Zutaten:

  • 1 Zucchini
  • 1 große Tomate
  • 50 g Feta
  • Salz, Pfeffer und Chili (bei Bedarf)
  • frischer Basilikum

Zubereitung:
Die Zucchini-Nudeln mit einem Spiralschneider zu Spaghetti verarbeiten und dann entweder mit etwas Öl in einer Pfanne schwenken und erwärmen oder roh als Raw Food genießen. Mit etwas Salz, Pfeffer und Chili (wer es schärfer mag) würzen, die klein geschnittenen Tomaten-und Feta-Stückchen hinzugeben und schließlich noch mit frischem Basilikum verfeinern.
Zucchininudeln - zoodles

Nährwerte:
ca. 225 Kcal
– 12 g Fett
– 15 g KH
– 14 g Eiweiß

Ein sommerlich leichtes Fitnessfood, das besonders kalorienarm ist und daher auch ideal als Snack zwischendurch geeignet ist.

Ei, Rührei, Tomate, Basilikum

Rührei mit Tomate Basilikum

Damit ihr schon morgens eure Muckis mit Eiweiß versorgen könnt, habe ich hier eine passende Rezeptidee für euch. 😉

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 100 g Tomaten
  • 100 g (bzw. eine halbe) rote Paprika
  • frischer Basilikum
  • eine Prise Salz und Pfeffer

Zubereitung:
1. Das Gemüse klein schneiden.
2. Die Eier zu Rührei zubereiten – also einfach in einer Pfanne verrühren – bis die Masse stockt und mit ein wenig Salz und Pfeffer würzen.
3. Sobald das Rührei fertig ist, kann das Gemüse noch kurz mit in die Pfanne gegeben werden (oder alternativ roh belassen).
4. Alles zusammen auf einen Teller geben und mit etwas Basilikum (oder anderen frischen Kräutern) bestreuen.

Und fertig ist ein leckeres Fitnessfood, das Energie für den Tag gibt! 🙂
Eine leckere Eiweißbombe mit vielen Vitaminen. Denn bereits eine halbe Paprika deckt unseren Tagesbedarf an Vitamin C. Nicht zuletzt ist es ein super Low Carb Gericht.

Ei, Rührei, Tomate, Basilikum

 

Nährwerte:
330 Kalorien
22 g Fett
10 g KH
26 g Eiweiß

Auf eine kraftvollen Tag! 🙂

Tomate-Mozzarella auf Basilikum

Von manchen Zutaten kann ich einfach nicht genug bekommen! 😉 Und dazu zählen (für mich persönlich) eindeutig Oliven, Käse, Gemüse und frische Kräuter! Von daher wurde es heute mal wieder Zeit für einen leckeren Tomaten-Mozzarella-Salat!

Zutaten:

  • Mozzarella (125 g)
  • Cherry Tomaten (250 g)
  • Oliven (ca. 50 g)
  • frischer Basilikum (10-20 Blätter)
  • Kürbiskerne (ca. 20 g)
  • Walnüsse (ca. 20 g)

Zubereitung:
Nach Belieben die Tomaten und den Mozzarella zerkleinern, würzen und mit den Oliven sowie dem frischen Basilikum zusammen anrichten. Wenn ihr mögt, könnt ihr darüber noch ein paar Kürbiskerne und Walnüsse streuen.Tomate-Mozzarella auf Basilikum

Basilikum schmeckt nicht nur super lecker, sondern regt auch die Verdauung an und wirkt als Heilkraut antibakteriell. Die Inhaltsstoffe der Tomaten schützen unsere Zellen und Oliven sind daneben gut fürs Herz und regulieren den Fettstoffwechsel.

Mozzarella versorgt uns mit wertvollem Eiweiß (1 Stück hat ca. 25 g Eiweiß). Reichlich Proteine stecken übrigens auch in Walnüssen und Kürbiskernen. Und nicht zuletzt sind sie reich an Vitaminen, Mineralien sowie Antioxidantien. 

Somit ist die Kombination aller Zutaten nicht nur ein leckeres, sondern auch ein sehr gesundes Fitnessfood! Wie ihr seht, reichlich Eiweiß und wenig Kohlenhydrate. Und somit ist es ein super Lowcarb Gericht, dass auch die Muskeln wachsen lässt, vorausgesetzt ihr habt zuvor trainiert. 😉

Nährwerte:
ca. 500 Kcal
– 35 g Fett
– 8 g KH
– 34 g Eiweiß

Gemüse-Spaghetti (Vegetarisch)

Es ist mal wieder Zeit für meine geliebten Zucchini-Nudeln! 🙂 Diesmal ohne Fisch oder Fleisch, dafür aber mit extra viel Gemüse und Käse in vegetarischer Variante.

Für 2 (große) Portionen:

    • 4-5 Zucchini
    • 300 g Tomaten
    • 200 g Karotten
    • 100 g Parmesan
    • etwas Kokosöl
    • Basilikum

Die Zucchini-Spaghetti habe ich wie hier mit meinem sehr geschätzten Spiralschneider vorbereitet, ebenso wie die Karotten. Die Tomaten habe ich einfach klein geschnitten. Dann habe etwas Kokosöl in einem Wok erhitzt, das Gemüse hinein gegeben und unter gelegentlichem Wenden erhitzt.

zuct2

Wenige Minuten reichen hier aus, da das Gemüse ja auch roh gegessen werden kann und umso kürzer die Garzeit, umso mehr Nährstoffe bleiben erhalten. In der Zwischenzeit habe ich etwas Parmesan gerieben und anschließend über die fertigen Zucchini-Nudeln gegeben + etwas frischen Basilikum:

zuct1

Ein leckeres, vegetarisches Fitnessfood, das in nur wenigen Minuten fertig ist. Durch den Parmesan erhalten wir nicht nur einen noch leckeren Geschmack, sondern auch wertvolle Proteine.

Nährwerte:
– 450 Kalorien
– 25 g Fett
– 29 g KH
– 28 g Eiweiß

Schüttel-Pizza (Low Carb)

Pizza-Time!
Und das heutige Motto könnte lauten „Pizza für faule Sportler“ 😉

Aber wie passt das nur zusammen?!

Ganz einfach … mit einer Schüttelpizza.

Denn diese Pizza strotzt als Fitnessfood vor Proteinen und ist im Nu zubereitet und daher ideal für alle, die sich gesund ernähren, aber nicht viel Zeit mit der Zubereitung verbringen möchten. Denn wie der Name schon sagt, müssen nur alle Zutaten geschüttelt bzw. verrührt werden.

schp1In diesem Fall:

  • 1,5 Becher Hüttenkäse (300 g)
  • 1/2 Packung geriebener Käse (120 g)
  • 1 Packung Putenbrust (100g)
  • 4 Eier
  • 1 gelbe Paprika
  • getrocknete Tomaten (100 g)
  • 1 Zwiebel
  • gemahlene Mandeln (30g)
  • Salz, Pfeffer, Basilikum, Chiliflocken

 

Das Gemüse und die Putenbrust einfach klein schneiden und mit den restlichen Zutaten vermengen.

schp10

Und anschließend mit Salz, Pfeffer, Basilikum und (wer mag) mit ein wenig oder auch viel 😉 Chili würzen. schp7

Die Masse auf einem Backblech gleichmäßig verteilen und bei 200° für 30-40 min im Ofen backen. schpc

Und wer mag kann die Pizza noch mit etwas Salat kombinieren:

schp9

Diese Pizza ist nicht nur mega lecker, sondern auch eine wahre Eiweiß-Bombe und perfekt für alle, die sich Low Carb ernähren. Somit kann diese Pizza theoretisch täglich genossen werden und nicht nur am Cheat-Day. Bei mir kommt sie definitiv öfter auf den Tisch! 🙂

Nährwerte gesamte Pizza:
– 1650 Kalorien
– 105 g Fett
– 35 g KH
– 138 g Eiweiß

Diese Pizza habe ich mir geteilt, es können aber auch mehrere Personen davon essen… wenn man bereit ist, mehr abzugeben. 😉

Kerniger Tomaten-Paprika-Mozzarella-Salat

Umso besser das Wetter draußen wird, umso mehr Lust habe ich auf frische Zutaten und am liebsten in roher Art & Weise, sozusagen als „Raw Food.“ Denn umso unbehandelter die Zutaten, desto mehr Nährstoffe enthalten sie. Meine heutige Wahl fiel daher auf einen bunten Salat mit Tomaten, Mozzarella und Basilikum. Tomate-Mozarella-BasilikumFolgende Zutaten habe ich verwendet:
– 2 Handvoll Kirschtomaten
– 1 Stück (125 g) Mozzarella
– 1 Handvoll schwarze Oliven
– 2 Handvoll Feldsalat
– eine halbe gelbe Paprika
– Basilikum (10-20 frische oder 2-3 EL getrocknete Blätter)
– Walnüsse und Kürbiskerne nach Belieben

Basilikum verleiht dem Essen nicht nur den typisch mediterranen Geschmack, sondern wirkt auch als Heilkraut zur Anregung der Verdauung, wirkt antibakteriell und hilft sogar bei Stimmungsschwankungen. Und alleine schon der Geruch der grünen Kräuter macht gute Laune! Ich könnte daran zumindest stundenlang schnuppern. 🙂
Daneben deckt bereits die halbe Paprika unseren Tagesbedarf an Vitamin C. Und ebenso reich an Vitaminen ist der Feldsalat. Er gilt nämlich als der nährstoffreichste Blattsalat. Oliven regulieren den Fettstoffwechsel und schützen das Herz und das in den Tomaten enthaltene Lycopin ist auch ein wahrer Zellschutz-Cocktail.

Der Mozzarella versorgt uns mit den notwendigen Proteinen (1 Stück hat ca. 25 g Eiweiß). Übrigens wird Mozzarella auch bei Laktose-Intoleranz meistens noch gut vertragen. Alternativ kann aber auch Feta verwendet werden.
Und wer sich vegan ernährt, lässt den Käse halt einfach weg oder ersetzt ihn durch Tofu. 😉

Zum Schluss noch etwas Kern-Energie: 😉
Kürbiskerne haben besonders viele Mineralstoffe wie Zink, Eisen und Kupfer und auch Walnüsse sind (wie hier erläutert) ein wahrer Alleskönner für die Gesundheit.

Somit ist diese Mischung mit reichlich Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen wiedermal ein ideales Fitnessfood!