FBCB15

Foodbloggercamp Berlin 2015

Vorletztes Wochenende war ich auf dem Foodbloggercamp in Berlin und meine Erfahrungen und Eindrücke möchte ich euch nicht vorenthalten!
Es war ein fantastisches Wochenende unter Gleichgesinnten, mit der gleichen Leidenschaft für mein Lieblingsthema… Essen natürlich 😉 Weiterlesen

The Bowl - Clean Eating in Berlin

The Bowl – Clean Eating in Berlin

Vor ein paar Tagen war ich zum ersten Mal im The Bowl, dem ersten Clean Eating Restaurant Berlins, das seit ein paar Monaten direkt bei mir um die Ecke geöffnet hat.
Clean Eating ist ja ein recht vager Begriff, manche meinen damit Gerichte ohne Zucker oder Zusatzstoffe, andere verstehen darunter eine fleischlose Ernährung. Bei The Bowl heißt Clean Eating allerdings 100% vegan, zuckerfrei und glutenfrei. Im The Bowl werden – wie der Name schon verrät – alle Gerichte in Bowls (also Schüsseln) serviert, wobei es eine gute Auswahl für die verschiedenen Geschmäcker gibt.
Ich fand das Konzept von Anfang an sehr spannend und wollte es schon lange ausprobieren und habe es nun endlich auch geschafft. 🙂

Ich habe dort die Raw Food Bowl gegessen, mit Zucchini-Nudeln, Cashew Cheese Cream, Avocado, Pilzen, Rote Beete Carpaccio und Teriyaki Hibiskus Sauce. Zudem beinhaltete die Bowl Cracker aus Leinsamen, die nur bis 40°C dehydriert werden, damit die Nährstoffe erhalten bleiben. Es war wirklich sehr lecker und es war auch das perfekte Low Carb Gericht.

The Bowl - Clean Eating

Meine Freundin hat sich für die California Bowl entschieden mit Süßkartoffel-Pommes, Quinoa, Avocado mit schwarzem Sesam und Salat. Diese Bowl gibt ordentlich Power und ist ideal für alle Süßkartoffel Fans wie mich. 😉The Bowl Clean EatingDazu gab es noch eine frische Kokosnuss, für mich das ideale Getränk. Denn es ist nicht nur ein super Durstlöscher mit vielen Mineralstoffen, sondern lässt sich auch als Dessert genießen, wenn man das Kokosnussfleisch auslöffelt. 😉

The Bowl - Clean Eating in BerlinMein Fazit: absolut lecker! Und auch für Nicht-Veganer absolut empfehlenswert! Die Verwendung von ausschließlich natürlichen Zutaten macht die Bowls zu einem wirklich gesundem Essen, das zudem auch Paleo ist – ein wahres Fitnessfood sozusagen!

Ich werde definitiv wiederkommen und noch mehr probieren! 🙂

food blog day Berlin

fitnessfood4u beim Food Blog Day

Letzten Samstag war ich auf dem Food Blog Day in Berlin und es war ein wirklich großartiges Event!!! 🙂 Dort habe ich viele Gleichgesinnte getroffen und zwar Menschen mit einer großen Leidenschaft für Essen! Besonders gefreut hat mich, dass ich viele Foodblogger zum ersten Mal persönlich kennengelernt habe. Zudem gab es spannende Workshops, gute Gespräche und nicht zuletzt leckeres Essen! 😀 Also ein wirklich rundum gelungener Tag!

Und hier folgt ein kurzer Rückblick: Weiterlesen

Next Organic 2015

next-organic9

Am 10. Mai fand die Next Organic in Berlin statt, die Fachmesse für hochwertige Lebensmittel & ökosoziale Food-Pioniere und Fitnessfood4u war natürlich dabei! 🙂
Auf dieser Messe haben viele verschiedene Aussteller ihre ökologischen Produkte präsentiert – von Fleisch, Käse, Brot bis hin zu veganen Köstlichkeiten und Superfoods war wirklich alles vertreten.next-organic3next-organic4So habe ich neben leckeren kaltgepressten Säften von juicefresh und lacoldpress
nicht nur Matcha-Tee getrunken:
next-organic5sondern auch Matcha-Eis gegessen:
next-organic6Neben den vielen Ständen gab es zudem Degustationen, Workshops und Themenrundgänge. Dieses Jahr stand u.a. das Thema „Healthy Raw Food“ im Mittelpunkt, über das Boris Lauser (dessen Buch ich hier bereits vorgestellt habe) gesprochen hat. Zudem gab es auch noch 13 interessante Koch-Shows und ich dürfte in den Genuss dieses leckeren Fisch-Gerichtes kommen:
next-organic8sowie die herzhaften Muffins mit Rote-Bete-Schaum von der bekannten veganen Foodbloggerin Oh, Sophia genießen:

next-organic1 next-organic7

Darüber hinaus gab es aber auch noch ein abwechslungsreiches Vortrags-Programm, wo ich u.a. noch etwas mehr über die Paleo-Ernährung erfahren habe:next-organic-paleo2Und nicht zuletzt habe ich viele neue Produkte von Dr.Goerg, Govinda und YourSuperfoods entdeckt, über die ich auch noch ausführlich berichten werde…

Mein Fazit: Die Next Organic ist einen rundum gelungene Messe und der Besuch hat sich für mich mehr als gelohnt. Es ist ein super Branchentreff mit einem abwechslungsreichem Rahmen-Programm! Nur schade, dass ich jetzt wieder fast ein Jahr auf den nächsten Besuch warten muss. 😉

paleo brunch eat performance

Paleo Brunch

Heute war ich seit Ewigkeiten mal wieder brunchen und zwar mit der lieben Sandy von Outstripped. Und es war nicht nur irgendein Brunch, sondern ein Paleo Brunch bei eat peformance. Also alle Speisen, von Brot, über Müsli bis hin zu Kuchen und Brownies waren 100% paleo, d.h. aus natürlichen Zutaten – ohne Getreide, Zucker oder Milchprodukte zubereitet.
Bereits hier habe ich über die Paleo Bewegung geschrieben und erste Paleo Gerichte in Berlin ausprobiert. Auch bei eat performance habe ich bereits einen wirklich leckeren Burger gegessen. Doch ein Brunch bietet natürlich noch viel mehr Möglichkeiten und daher habe ich die heutige Chance genutzt! 🙂
paleo brunch eat performanceAls herzhafte Grundlage dienten neben Eiern in allen Formen leckere Fleischbällchen, Suppe, Hähnchencurry, gebratenes Gemüse und Salat:

paleo-brunch3

sowie Wraps (aus Ei) und belegte Brote (aus Kastanienmehl):paleo-brunch2

Und wer es süßer mag, konnte zu Obst, Müsli (aus Kokosflocken, Nüssen, Kernen und getrockneten Früchten), Chia-Pudding (mit Kokos oder Kakao), Kuchen, Brownies oder verschiedenen Paleo-Riegeln greifen:

paleo-brunch1paleo Brunch eat performance

Mein Fazit: Super lecker war es! Und durch das all you can eat Angebot konnte man sich wirklich durch das komplette Angebot futtern  😉 und dadurch auch mal neue Sachen ausprobieren. Ich habe dadurch zwar mehr gegessen als notwendig 😀 aber es hat sich gelohnt!

Paleo in Berlin

Der oder die andere hat sicherlich schon mal etwas von Paleo gehört…
Ja, ganz genau die Ernährung der Steinzeitmenschen.

Wenn ihr jetzt große Fragezeichen vor euren Augen habt, dann hier noch einmal eine kurze Erklärung:
Der Begriff Paleo ist die Kurzform für den Zeitraum des Paläolithikums, der Altsteinzeit. Paleo orientiert sich also an der ursprünglichen Ernährung der Steinzeitmenschen und wird daher auch u.a. „Steinzeit-Ernährung“ genannt. Zur Verfügung standen den Jägern und Sammlern vor allem (wild wachsendes) Gemüse, Obst, Kräuter, Nüsse und Samen sowie Eier und (Wild-)Fleisch. Da es damals weder Ackerbau noch Viehzucht gab, kommen Getreide- und Milchprodukte bei dieser Ernährungsform nicht vor. Also wird auf Kartoffeln, Nudeln, Reis und Brot (aus Getreide) komplett verzichtet. Weiterlesen

dean&david

Fitness Fast Food bei Dean&David

Heute gibt es mal kein Rezept, aber dafür möchte ich euch meine neue Fitnessfood Entdeckung vorstellen. Ich war nämlich heute in der Berliner City unterwegs, hatte plötzlich Hunger und war super happy, als ich den neuen Laden von
Dean& David entdeckt haben. Denn das ist das neue gesunde Fastfood Konzept. Fast Food und gesund? Klingt zuerst nach einem Gegensatz, aber dem ist nicht so. Im Fokus stehen hauptsächlich frische Zutaten wie Gemüse und Obst. Dabei reicht das Angebot von frisch gepressten Säfte und Smoothies über Currys und Suppen bis hin zu Salaten, die man sich auch individuell zusammenstellen kann.dean&ddavid

Alles geht schnell und unkompliziert – Fitness Fast Food sozusagen. 😉
Bereits probiert und für sehr gut befunden, habe ich bereits den Grilled Veggie Salat mit gegrilltem Gemüse, Artischocken, Mozzarella, Tomaten und Basilikum:

deananddavid1

sowie den Chicken Oriental Salat mit Hähnchen, Grana Padano, Mango, Trauben, Mandeln:

deananddavid2

Genauso wie den Big Easy Salat mit gegrilltem Rindfleisch, Paprika, Erdnüssen und Frühlingszwiebeln:
deananddavid

und auch den Scampi Italiano Salat mit gegrillten Riesengarnelen, Basilikum, gegrillter Paprika und Tomaten:
deananddavid
Das schaut nicht nur lecker aus, sondern schmeckt auch so! 🙂
Also das ist definitiv meine Empfehlung für den kleinen Hunger zwischendurch, wenn ihr unterwegs in der Stadt seid. Aber es ist auch eine tolle Inspiration für den nächsten Salat zu Hause. 😉
Übrigens gibt es inzwischen in Deutschland über 40 Filialen. Aber auch in der Schweiz gibt es die ersten Läden und in Österreich ist auch bereits der erste Laden in Planung.

Kennt ihr schon Dean&David? Und wie ist eure Meinung zu dem Konzept?

fitnessfood4u auf der eatandstyle 2014

Unterwegs auf der eat&Style 2014 in Berlin

Dieses Wochenende war ich auf dem Food-Festival eat&Style in Berlin unterwegs und ich muss sagen, der Besuch hat sich mehr als gelohnt!!! Es gab nicht nur unheimlich tolle Produkte zum Probieren, sondern auch sehr viele Workshops mit Live Cooking. Die meiste Zeit habe ich bei den Miele Küchentricks verbracht. Hier war es möglich, neue Kochtechniken und Rezepte kennenzulernen und Tipps und Tricks von den Kochprofis aus erster Hand zu erhalten. Den ersten Worshop, den ich besucht habe, war Kreative vegane Küche für jeden Tag mit Nicole Just von vegan-sein.de.

eatandstyle Vegane Küche Weiterlesen

Stadt Land Food – Ein Festival (nicht nur) für gutes Essen

Letztes Wochenende, also vom 3.-5. Oktober hat in Berlin das Stadt Land Food Festival stattgefunden und da musste ich natürlich dabei sein! 😉

stadtlandfood Und das bei dem schönsten Spätsommerwetter draußen in Kreuzberg und drinnen in der Markthalle Neun. Dort werden seit drei Jahren Produzenten ökologischer, regionaler und nachhaltiger Produkte gefördert. Weiterlesen