Alkohol und Low Carb

Die Weihnachtszeit ist nicht nur die Zeit der Schlemmerei, sondern auch die Zeit der Feierei… und das allzu oft in Kombination mit Alkohol.

Alkohol und gesunde Ernährung, erst recht bei Low Carb schließt sich ja generell aus. Und das Alkohol nicht besonders förderlich ist – weder zum Fettabbau, noch für die allgemeine Gesundheit – ist ja unbestritten. Aber machen wir uns doch nichts vor! 😉 Alkohol gehört mehr oder weniger zum Sozialleben dazu, erst recht bei Feierlichkeiten wie der Firmen-Weihnachtsfeier oder dem weihnachtlichen Familien-Essen. Man sollte sich auch nichts verbieten, sondern einfach bewusst genießen (wenn man überhaupt Alkohol mag). Wer Alkohol konsequent ablehnt, umso besser!

Falls ihr aber gerne ab & zu etwas trinkt und unsicher seid, zu welchem alkoholischen Getränk ihr greifen sollt, habe ich hier eine super Übersicht gefunden. Denn gerade hinsichtlich der Kalorien und Kohlenhydrate gibt es riesige Unterschiede bei den alkoholischen Getränken. Weiterlesen

fit durch die Weihnachtszeit

Fit durch die Weihnachtszeit

Wir alle kennen es, die Weihnachtszeit ist die Zeit der Schlemmerei und an jeder Ecke locken Plätzchen und Co. 😉 Damit ihr aber dennoch fit durch die Weihnachtszeit kommt, habe ich ein paar Tipps für euch:

1. Nehmt euch ganz bewusst die Zeit zum Genießen! Die Weihnachts-Plätzchen auf die ihr ein Jahr lang gewartet habt, schmecken umso besser, wenn ihr sie in schönen Situationen und nicht täglich am Schreibtisch unter Stress esst. Nehmt euch also bewusste Auszeiten zum Genießen im Kreis eurer Familie oder Freunden und lasst in Stress-Situationen die Finger weg von der Schoki. Plant z.B. einen ausgiebigen „Genuss-Tag“ oder auch „Genuss-Wochenende“ mit Weihnachtsmarkt-Besuch und Co. ein. Somit könnt ihr euch bereits die ganze Woche darauf freuen und euch die restlichen Tage gesund ernähren. Dadurch fühlt er euch umso wohler und der weihnachtliche Schmaus bleibt etwas Besonderes.weihnachtsmarkt2. Versucht so oft es geht selbst Plätzchen zu backen. Es macht nicht nur große Freude und sorgt für guten Geruch im ganzen Haus :-), sondern dann habt ihr auch die Macht über die Zutaten. So könnt ihr eure Weihnachtsleckereien auch zuckerfrei und Low Carb zubereiten. Anstatt Weizenmehl könnt ihr z.B. Nussmehle wie Mandelmehl oder Kokosmehl nehmen. Aber auch gemahlene Mandeln oder Haselnüsse sind ein super Ersatz zu herkömmlichem Mehl. Und anstatt Zucker könnt ihr Zuckerersatz wie Birkenzucker, Erythrit oder Stevia verwenden. So spart ihr erheblich an Kalorien und Kohlenhydraten. Und dennoch könnt ihr wunderbar leckere Plätzchen backen, wie ihr in meinen Rezepten nachlesen könnt. 😉 Und ansonsten sind auch frische Orangen und Nüsse ein perfekter winterlicher Snack.

Low Carb Weihnachten Fit durch die Weihnachtszeit

wald3. Bewegung ist das A und O! Schon ein Spaziergang tut manchmal wahre Wunder. Denn er hilft mitunter auch den Kopf frei zu bekommen. Wenn ihr z.B. genug von den ganzen Vorbereitungen und Geschenke-Stress habt, dann nehmt euch Jacke und Schal und geht eine Stunde vor die Tür. Aber bitte nicht ins nächste Shopping Center. 😉 Sondern versucht eine Strecke zu wählen, wo ihr nicht permanent abgelenkt seid, sondern euch auf euch selbst konzentrieren könnt. Dadurch helft ihr nicht nur eurem Körper, sondern auch eurem Geist. Durch die Bewegung und die frische Luft werdet ihr mit Sicherheit entspannter sein und euch auch körperlich besser fühlen.

4. Und wenn ihr sogar Fitnesstraining macht, umso besser! 🙂 Wenn ihr euch dennoch gerade in der nass-kalten Jahreszeit nicht motivieren könnt, dann verkürzt doch einfach euer Workout. Anstatt z.B. 3 x die Woche eine Stunde, trainiert ihr einfach 2 x die Woche für 30 min. Hauptsache ihr bleibt am Ball bzw. an der Hantel. 😉 Kurze Workouts sind mitunter sogar effektiver als lange Trainingseinheiten. Wichtig dabei ist aber die Intensität. Wählt daher Übungen, die euch deutlich fordern. So spart ihr Zeit und trainiert vielleicht umso effektiver. Und wenn ihr eher Fitnessmuffel seid, dann macht einfach das, was euch wirklich Spaß macht. Wann seid ihr z.B. das letzte Mal Schlittschuh gelaufen oder im Schwimmbad gewesen?

schlittschuh5. Und wenn es mit der Bewegung einfach nicht klappen will und die Schoki doch zum Grundnahrungsmittel geworden ist ;-), dann bitte nicht verzweifeln! Wir sind alle nur Menschen. Wichtig ist dennoch, dass es nur eine Phase ist und ihr spätestens zum neuen Jahr eure guten Vorsätze in die Tat umsetzt.

In diesem Sinne
…wünsche ich euch eine fitte und besinnliche Weihnachtszeit mit dem richtigen Mix aus Bewegung, Entspannung und Genuss! 🙂

Eure Nadin