green smoothie
spinat-muffin
green-smoothie-mango-grapefruit

Grüner Smoothie mit Mango und Grapefruit

Wie könnte der Tag besser starten als mit einem Grünen Smoothie?
— Ihr wisst es nicht? Ich auch nicht! 😉
Denn schließlich werden wir mit diesem köstlichen Getränk im Nu mit einer Vielzahl von wichtigen Nährstoffen versorgt, die uns Energie für den Tag geben. Zum Jahresanfang möchte ich möglichst jeden Morgen einen Grünen Smoothie trinken und den Anfang mache ich mit folgender Kombination… Weiterlesen

fisch-spinat-feta

Rührei mit Paprika und Tomate

Für einen perfekten Start in den Tag: Rührei mit Gemüse.
Eine leckere Low Carb Eiweißbombe mit viel Vitalstoffen.

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 100 g Cherry-Tomaten
  • 100 g gelbe Paprika
  • ein paar Blätter frischer Spinat
  • eine Prise Salz und Pfeffer
  • ein wenig Gartenkresse

Einfach die Eier (wie der Name schon sagt 😉 ) bei mittlerer Hitze in der Pfanne verrühren. Dabei die bereits am Boden gestockte Masse mit einem Holzlöffel oder Pfannenwender vorsichtig umher schieben. Das Rührei ist fertig, wenn es noch cremig, aber bereits komplett gestockt ist. Dazu einfach das klein geschnittene Gemüse geben und fertig ist ein leckeres Fitnessfood, das lange Energie für den Tag gibt.

rührei

Nährwerte:
360 Kalorien
22 g Fett
10 g KH
27 g Eiweiß

so einfach und soo gut! 🙂

Bild

Grüner Smoothie: Erdbeer-Limette-Ingwer-Spinat

Grüne Smoothies sind der ideale Start in den Tag! Selbst wenn man morgens noch nicht ausgiebig frühstücken mag, kann man sich in Nullkommanichts eine super Nährstoff-Bombe mixen. 🙂 Grünes Blattgemüse, sogenanntes „Grünzeug“ (wie Blattspinat, Grünkohl oder Wildkräuter) sind die vitalstoffreichsten Lebensmittel weltweit. Denn gemessen an ihrem Gewicht, enthalten sie sehr viele Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemenente und sekundäre Pflanzenstoffe, sogenannte Vitalstoffe.

Mein erster Grüner Smoothie besteht aus:

  • 2 Handvoll Spinat
  • 1 Handvoll Erdbeeren
  • halbe Limette
  • Ingwer (daumengroßes Stück)

Einfach alle Zutaten im Mixer pürieren und fertig ist ein erfrischender Grüner Smoothie voller guter Vitalstoffe: Spinat ist reich an Mineralstoffen (Kalium, Kalzium, Magnesium, Mangan sowie Eisen) und Vitaminen (A, K, C und Beta-Carotin).
Besonders viel Vitamin C ist außerdem in Erdbeeren enthalten. Ingwer heizt zudem dem Körper ein. Somit wird unser Immunsystem gestärkt und Stoffwechsel angekurbelt.

Dadurch dass die Zutaten roh verspeist und nicht erhitzt werden, bleiben die positiven Effekte für die Gesundheit erhalten. Es stehen dem Körper sogar noch mehr Nährstoffe zur Verfügung, da durch das Mixen die Bioverfügbarkeit erhöht wird.

In diesem Sinne… Guten Durst! 😉

Bild

Salat mit Orange, Grapefruit und Chicorée

Bitter-sweet symphonie… so könnte man den heutigen Salat beschreiben. 😉
Denn von süß bis bitter, ist heute alles dabei! 

Und zwar in einer Mischung aus: 

  • 2 Handvoll gemischter Salat (Rucola, Spinat, Radichchio)
  • 1 Chicorée
  • 1 Orange
  • 1/2 Grapefruit

Dabei blieb der Herd heute mal aus. 😉 Einzig und allein mussten die Früchte geschält und mit dem Chicoree zerkleinert werden. Diese vitalstoffreiche Rohkost ist sehr kalorienarm und daher ideal als Vorspeise oder auch für den kleinen Hunger zwischendurch geeignet. Doch trotz der wenigen Kalorien, strotzt dieser Salat nur so vor gesunden Vitalstoffen:

Chicorée zählt zu den kalorienärmsten Gemüsesorten überhaupt. Dafür punktet er aber mit gesunden Inhaltsstoffen wie Vitamin A, B und C sowie Kalium, Phosphor, Calcium und Magnesium. Durch den Bitterstoff Intybin kurbelt er zudem die Verdauung an. Der hohe Anteil am Ballaststoff Inulin wirkt sich zusätzlich positiv im Hinblick auf eine physiologische Darmflora aus.

Daneben glänzt die Grapefruit mit dem Ballaststoff Pektin. Er wirkt als Appetitregulierer, tut der Verdauung gut und hilft dabei, den Cholesterinspiegel zu senken. Bitterstoffe sind ebenso reichlich vorhanden, die günstige Effekte auf Magen und Darm ausüben. Rosafarbene und rote Grapefruits sind zudem reich an dem natürlichen Farbstoffs Lycopin. Dieser Stoff blockt freie Radikale und schützt damit die Körperzellen. Zusätzlichen Schutz für Zellen und Immunsystem bringt das enthaltene Vitamin C. Verschiedene Vitamine der B-Gruppe – allen voran Folsäure – runden das prall gefüllte Fitnesspaket der Grapefruit ab. Nicht zuletzt wirkt Grapefruit als natürlicher Fatburner. Durch den Verzehr von Grapefruit sinkt nämlich der Blutzuckerspiegel und der Körper produziert weniger Insulin. Folglich funktioniert der Zuckerstoffwechsel nach dem Verzehr von Grapefruit besser. Somit ist die Kombination mit süßen Früchten wie z.B. Orangen perfekt, weil deren Fruchtzucker dann besser verstoffwechselt werden kann, als wenn man es pur essen würde.
So verschwinden auch ganz schnell wieder die über Ostern angefutterten Pfunde. 😉

 

Bunter Salat mit Spinat und Radieschen

Es ist mal wieder Zeit für Salat! 🙂 Heute mit einer bunten Mischung aus jungem Spinat, Gurke, Tomate, Paprika und Radieschen:

salat
Dieser Salat punktet mit wertvollen Nährstoffen und ist daher wieder ein echtes Fitnessfood.
Spinat enthält zwar nicht so viel Eisen wie ursprünglich mal angenommen, aber dennoch punktet er mit vielen Mineralstoffen (Kalium, Kalzium, Magnesium, Mangan sowie Eisen) und auch wertvollen Vitaminen (A, K, C und Beta-Carotin).
Besonders viel Vitamin C enthalten auch Paprika und Radieschen.
Über die positiven Eigenschaften von Paprika und Tomate habe ich bereits hier berichtet. Daher widme ich mich jetzt wieder den Radieschen. 😉
Mit 100 Gramm Radieschen kann man mehr als 10% seines Tagesbedarfs an Eisen decken (das vorrangig in tierischen Produkten vorkommt). Zudem steckt in ihnen das schwer verfügbare Vitamin B9 (Folsäure). Außerdem enthalten Radieschen sekundäre Pflanzenstoffe, vor allem Senföle, die sich positiv auf die Verdauung auswirken.
Somit ist dieser Salat eine Wohltat für die Gesundheit. 🙂

Man kann den Salat entweder als Vorspeise oder Snack zwischendurch genießen. Oder aber man kombiniert ihn mit einer Eiweißquelle wie Pute, Fisch oder Tofu (für die Vegetarier und Veganer unter euch ;-)) und dann ist es das ideale Lowcarb Hauptgericht.