Best of 2015

Best of 2015 – die beliebtesten Rezepte bei fitnessfood4u

Weihnachten und die große Schlemmerei ist erst einmal vorbei und nun sind bereits die Tage für 2015 gezählt. Der ideale Zeitpunkt, um noch einmal das Jahr Revue passieren zu lassen. Und dazu habe ich für euch die Top 5 der beliebtesten Beiträge zusammengestellt: Weiterlesen

Ebook chia-eis & co

Chia Eis & Co. als kostenloses Ebook!!!

Was ist passender bei diesen sommerlichen Temperaturen als ein erfrischendes Eis?!?
Ihr wisst es nicht? Ich auch nicht! 😉
Ich könnte mich zumindest im Sommer fast nur davon ernähren!
Umso besser, dass es inzwischen auch Eis als gesundes Fitnessfood gibt und zwar zubereitet mit Chiasamen.

Nachdem ich bereits an dem Buch Chia For Fit mitgearbeitet habe, gibt es nun noch einen Nachfolger: Das E-book CHIA Eis & Co: Coole Ideen mit dem Superfood CHIA.
Ebook chia-eis & coDieses E-Book enthält eine große Auswahl an Eisvariationen, von Espresso-Erdnuss Eis, über Mango-Joghurt-Eis mit Ingwer-Kick bis hin zur Schoko Chia Proteinbombe (mein Rezept übrigens). 😉 Und das Beste daran, das E-Book ist absolut kostenfrei!!!! 🙂

Also greift zu! Es steht nur kurze Zeit zum kostenlosen Download zur Verfügung:
CHIA Eis & Co: Coole Ideen mit dem Superfood CHIA

Und wer noch weitere Rezept-Ideen mit Chiasamen sucht, wird hier fündig: Chia for FIT: Das gesunde Powerkorn

Viel Freude beim Stöbern, Nachmachen und Genießen! 🙂

chia-for-fit

fitnessfood4u im Buch „CHIA for FIT“

Juhuuu!!!! Ich freue mich so sehr!!!! 🙂
Ab sofort ist das Buch Chia for FIT: Das gesunde Powerkorn erhältlich, an dem ich auch mitgewirkt habe.

Chiasamen begeistern mich ja schon längere Zeit! Denn sie stecken voller wertvoller Nährstoffe, weswegen sie auch ein wahres Superfood sind. Bereits hier habe ich 10 gute Gründe aufgezählt, warum Chiasamen regelmäßig gegessen werden sollten. Besonders gefreut habe ich mich daher, als mich Veronika vom Abnehmguru Verlag gefragt hat, ob ich nicht ein paar Rezepte mit Chiasamen für das Buch Chia For Fit beisteuern möchte. Gesagt, getan! 😉

Insgesamt findet ihr hier 50 leckere Rezepte mit Chiasamen – von süß bis herzhaft, wie z.B. Chia-Protein-Pancakes, Strawberry Chia-Frozen-Yoghurt, Low Carb Superfood Müsli, Eiweißbrot mit Chia oder auch Pikante Low Carb Chia Cracker. Zudem sind in dem Buch viele Zusatz-Infos zu Chiasamen enthalten + eine Chia-Kur zum Abnehmen und für mehr Power. Noch mehr Informationen zu dem Buch erhaltet ihr übrigens direkt unter abnehmguru.de.

chiaforfitAb sofort könnt ihr das Buch kaufen und zwar stehen 3 Versionen zur Auswahl:
1. Chia for FIT: Das gesunde Powerkorn Kindle-Version für 1,99 € (aktueller Einführungspreis)
2. Chia for FIT (Rezeptfotos in schwarz-weiß Buch zum Sparpreis) für 4,95
3. Chia for FIT: Das gesunde Powerkorn Printausgabe in Farbe für 10,38 €

chia-for-fit

Seid ihr neugierig geworden? Ich hoffe doch! 😉
Es würde mich zumindest riesig freuen, wenn ihr mal einen Blick reinwerfen würdet. 🙂

Habt ein schönes Wochenende!

Eure Nadin

chia-maka-kokos-energiebällchen

Chia-Maca-Kokos Energiebällchen / Power Balls

… müde, unkonzentriert und kraftlos… kennt ihr das auch manchmal? Besonders in den Nachmittags-Stunden fehlt manchmal die notwendige Energie. Dann wird entweder ein Kaffee nach dem nächsten oder ein gezuckerter Pseudo Energy-Drink getrunken und eventuell noch ein Schoko-Riegel oder Kuchen dazu genascht.

Das das alles andere als gesund ist, steht außer Frage… erst recht auf Dauer! Damit ihr also beim nächsten Nachmittagstief nicht zu ungesunden Snacks greifen müsst, habe ich hier eine super Alternative für euch! 🙂 Und zwar ein Rezept für gesunde Energiebällchen bzw. Energy oder Power Balls, vollgepackt mit gesunden Nährstoffen und Superfoods.

Zutaten (für 12 Stück):

Zubereitung:
Die Chiasamen zuerst in der Kokosmilch aufquellen lassen und dann zusammen mit den Kokosraspeln, Datteln und Macapulver mit einem Mixer vermengen. Anschließend aus der Masse kleine Bällchen formen und genießen. 🙂
(Die Kokosmilch habe ich übrigens in dem veganen Supermarkt Veganz in Berlin gekauft. Sie ist von der Konsistenz fast wie normale Milch und nicht mit cremiger Kokosmilch gleichzusetzen. Dadurch schmecken die Power Balls noch intensiver nach Kokos und sind dadurch auch vegan und Paleo. Eine Zubereitung mit normaler Milch bzw. anderen Alternativen wie z.B. Mandelmilch ist aber auch möglich.)

chia-maka-kokos-energiebällchen

chia-maka-kokos-powerballs
Diese Bällchen sind nicht nur sehr lecker, sondern versorgen uns auch mit reichlich Energie! 🙂 Vor allem durch die Datteln wird der Körper schnell mit Energie versorgt.
Denn sie sind vollgepackt mit Mineralstoffen (Kalium, Calcium, Eisen, Kupfer, Zink, Phosphor und Magnesium) und seltenen B-Vitaminen wie Vitamin B3 und Vitamin B5.
Es sind zwar auch reichlich Kohlenhydrate in Datteln enthalten, aber die
zahlreichen Nährstoffe, Vitamine, sowie Aminosäuren und Ballaststoffe sorgen dafür, dass der Zucker wesentlich langsamer ins Blut übergeht. Zudem verfügen sie auch über ein nahezu ideales Verhältnis von Glukose zu Fruktose. Dadurch bleibt der Blutzuckerspiegel sowie die Insulinausschüttung konstanter. Das hat zur Folge, dass die Energieversorgung ausgeglichen ist und Heißhungerattacken ausbleiben. Die rasche und gleichbleibende Energiezufuhr ist ideal für Ausdauer- und Kraftsportler wie auch für „Kopfarbeiter“, also Menschen mit Bürotätigkeiten bzw. Schüler und Studenten

Über das Superfood Chiasamen habe ich ja hier bereits ausführlich berichtet. Sie sind besonders reich an Mineralstoffen und Antioxidantien, unterstützen die Verdauung und sättigen gut. Kokosraspeln liefern zudem nicht nur den leckeren exotischen Geschmack, sondern auch alle gesunden Inhaltsstoffe der Kokosnuss wie gesunde Fette und Mineralstoffe.

Und nicht zuletzt sorgt Maca für Energie. Das Superfood wurde bereits vor Tausenden von Jahren aufgrund seiner einzigartigen Nährstoffdichte von den südamerikanischen Inka verwendet. Maca steckt voller Mineralstoffe (Eisen, Magnesium, Kupfer, Zink, Natrium, Kalium, Calcium, Wismut, Phosphor und Mangan), Vitamine (A , B1 , B2, B3 , C und D), essentiellen Aminosäuren sowie wertvollen Inhaltsstoffen für das menschliche Hormonsystem. Maca unterstützt somit das hormonelle Gleichgewicht, verbessert die Lern-und Gedächtnisfähigkeit, macht wach, sorgt für erhöhte Leistung beim Sport und erhöht sogar die Libido und wirkt als Antidepressivum.

Somit strotzen diese kleinen Bällchen geradezu vor Energie! 😀 Daher sind sie ideal, wenn mal wieder ein kleines Nachmittags-Tief oder ein plötzliches Verlangen nach etwas Süßem daher kommt. 😉 Es ist zwar kein Low Carb Snack, aber dennoch eine perfekte Alternative zu herkömmlichen Süßigkeiten und ein wahres Geschenk von Mutter Natur.

chia-chocolate-blueberry-smoothie

Chia-Chocolate-Blueberry-Smoothie

Gerade hatte ich Lust auf etwas Süßes, dass trotzdem vitaminreich, Low Carb und voller Proteine sein soll und dabei habe ich spontan folgende Zutaten kombiniert:

Zubereitung:
Einfach alle Zutaten zusammen mixen und heraus kam ein super leckerer Chia- Chocalate-Blueeberry-Smoothie bzw. Chia-Schoko-Blaubeer-Pudding. 😉

Alternativ könnt ihr auch Mandelmilch oder Kokosmilch verwenden. Zudem ist das Whey kein Muss (wer sich z.B. Paleo ernährt), aber dadurch ist der Smoothie noch cremiger und proteinreicher. Der Superfood-Smoothie kann sowohl als Frühstück für einen süßen, energiereichen Start in den Tag wie auch als Snack zwischendurch bzw. idealerweise vor oder nach dem Sport genossen werden.
chia-chocolate-blueberry-smoothie
Nährwerte:
ca. 330 Kcal
– 12 g Fett
– 29 g KH
– 38 g Eiweiß

Wie ihr seht, steckt der Smoothie voller Proteine. Wenn ihr zusätzlich Kohlenhydrate einsparen wollt, könnt ihr  einfach die Blaubeeren weglassen. Aber sie passen geschmacklich wirklich super gut zur Schoki 🙂 und sie sind auch super gesund. Denn sie sind besonders reich an Vitamin C und  Vitamin E sowie den Mineralstoffen Kalium und Phosphor. Darüber hinaus wirken Blaubeeren antioxidativ. Bei regelmäßigem Verzehr (2×3 pro Woche) reduziert sich merklich das Herzinfarkt-Risiko und steigert die Leistungsfähigkeit des Gehirns. Nicht zuletzt haben Heidelbeeren viele Vorteile für Sportler. Denn sie helfen bei der Regeneration und vermeiden sportbedingte Probleme mit dem Immunsystem.
Daneben sind Chiasamen ein wahres Fitnessfood. Hier habe ich 10 gute Gründe aufgezählt, warum man sie regelmäßig essen sollte.
Und nicht zuletzt zählt auch Rohkakao (damit meine ich keinen gezuckerten Kakao aus dem Supermarkt, sondern puren Kakao aus dem Bioladen) als Superfood. Er ist besonders reich an Antioxidantien, die unsere Zellen schützen. Im Vergleich enthalten Blaubeeren 32 Antioxidantien und der rohe Kakao hingegen enthält 621 Antioxidantien! Zudem ist Kakao die höchste pflanzliche Eisen- und Magnesiumquelle. Er fördert die Verdauung, senkt den Blutdruck, beugt Herzkrankheiten vor und macht nicht zuletzt durch die Ausschüttung von Serotonin, Phenylethylamin und Endorphinen glücklich. 🙂

In diesem Sinne… ein Schluck (oder mehrere) auf die Gesundheit! 😀

Paleo Superfood Brot

Paleo Brot

Endlich wieder Wochenende! Und das heißt endlich wieder Zeit zum Brot backen! 🙂
Das heutige Brot ist nicht nur (wie auch sonst) weizenfrei, glutenfrei und Low Carb, sondern zudem auch Paleo. Denn nachdem ich über die Paleo Ernährung in meinem Beitrag „Paleo in Berlin“ berichtet habe, hat mich doch die Neugier gepackt. Und so habe ich jetzt schließlich mein erstes Paleo Rezept kreiert. Weiterlesen

kichererbsensalat
green smoothie
chiapudding

Fitnessfood Chiasamen

Chia-Samen sind ja gerade in aller Munde. Grund genug, sie mal etwas genauer zu betrachten…

chia1

Chia-Samen schon sind bereits mehrere Tausend Jahre alt. Neben Quinoa – dem Gold der Inkas – gelten Chia-Samen
als Gold der Azteken. Und dennoch sind sie in Vergessenheit geraten, für mich aus unerklärlichen Gründen. Denn diese Samen gelten als wahres „Superfood“, da sie anderen Nahrungsmitteln in ihrer nährstofflichen Zusammensetzung deutlich überlegen sind.

Hier sind 10 gute Gründe, die für den Verzehr von Chia-Samen sprechen:

  1. Chia Samen sind reich an Mineralien wie Calcium, Magnesium, Kupfer, Zink und Eisen.
  2. Sie liefern einen hohen Gehalt an Omega-3 Fettsäuren und weisen ein ideales Verhältnis zu Omega-6 Fettsäuren auf.
  3. Die Samen haben einen positiven Effekt auf den Blutzuckerspiegel.
  4. Die enthaltenen löslichen Ballaststoffe verlangsamen den Abbau von Kohlenhydraten zu Zucker und liefern somit lang anhaltende Energie und beugen Heißhungerattacken vor.
  5. Sie erhöhen den Sättigungseffekt der Speisen und helfen somit auch indirekt beim Abnehmen.
  6. Die enthaltenen Ballaststoffe unterstützen die Verdauung.
  7. Sie enthalten doppelt so viel Eiweiß wie andere Samen oder Getreidesorten.
  8. Chia Samen sind glutenfrei, wodurch sie auch bei Glutenunverträglichkeit genossen werden können
  9. Dank ihres neutralen Geschmacks können sie mit allerlei Speisen kombiniert werden.
  10. Aufgrund der enthaltenen starken Antioxidantien lassen sich Chia-Samen problemlos vier bis fünf Jahre lang aufbewahren ohne Nährstoffe oder Geschmack zu verlieren.

Schön und gut. 😉
Kommen wir nun zur Frage, was man mit Chia-Samen alles machen kann:

Grundrezept für Chia-Samen:
1/3 Tasse Chia-Samen mit 2 Tassen Wasser in einem Gefäß umrühren (damit es nicht verklumpt) und 10 Minuten stehen lassen. Dann sind die Samen bereits aufgequollen. Nach ein paar Stunden sind angeblich aber noch mehr Nährstoffe verfügbar und dadurch empfiehlt es sich, dass Chia-Gel über Nacht im Kühlschrank zu lassen. Dieses Grundrezept ergibt etwa 500g Chia-Gel und kann in einem verschlossenen Gefäß im Kühlschrank etwa 3 Wochen aufbewahrt werden. Oft habe ich gelesen, dass nicht mehr als 2 Esslöffel Chia-Samen am Tag gegessen werden sollten, daher verwende ich dann meist auch nur diese Menge (mit einem halben Glas Wasser) und lasse sie über Nacht im Kühlschrank stehen. Chia-Gel kann man z.B. in Salate, Pestos, Saucen, Frappés, Smoothies oder ins Müsli mischen. Beim Backen kann man übrigens 1⁄2 Tasse Chiagel statt 2 Eiern als Bindemittel verwenden, ein idealer Ei-Ersatz für Veganer.

Chia-Samen mit Obst und Quark

Chia-Samen lassen sich auch ideal mit allerlei Obst und Quark kombinieren. Entweder alles einzeln schichten oder verrühren. Das ist der ideale Start in den Tag mit reichlich Vitaminen und Proteinen.

Möglich ist aber auch Chiasamen mit Milch zu „Chia-Pudding“ zu verrühren. Ideal dazu passen z.B. Beeren: chiapuddingaber auch Chia-Pudding mit Melone ist sehr zu empfehlen:

chiasamenOder auch sehr lecker ist Chia-Schoko-Pudding:
Chia-Schoko-Pudding
Aber auch als Brotzutat können Chia-Samen verwendet werden, wie z.B. für ein Low Carb Superfood Brot.

Und nun interessiert mich eure Meinung! Kennt ihr bereits Chiasamen? und wie verwendet ihr sie?