Bild

Weihnachtsverlosung

Weihnachten steht kurz vor der Tür…
Und pünktlich zum 4. Advent habe ich mir etwas ganz Besonderes für euch ausgedacht! 🙂
Als kleines Dankeschön dafür, dass ihr so zahlreich meine Blogbeiträge lest, kommentiert und in der Regel auch für gut befindet. 😉 Denn ich freue mich wirklich sehr, wie schnell und gut sich mein Blog entwickelt hat und das wäre natürlich nicht ohne euch möglich gewesen!!! Daher wünsche ich euch nicht nur vorab wunderschöne Feiertage, sondern möchte euch die Weihnachtszeit auch noch etwas versüßen… 

Und zwar veranstalte ich eine kleine WeihnachtsverlosungWeihnachtsverlosung Gewinnspielund zu gewinnen gibt es folgende Preise:

1. Preis: Das Buch Low Carb X-MasGoodies
Die ausgebildete Ernährungswissenschaftlerin Daniela Pfeifer zeigt euch in ihrem Buch eine Vielzahl gesunder Rezeptideen, die sowohl Low Carb als auch sojafrei und glutenfrei sind. Somit könnt ihr zukünftig eine Menge köstlicher und gesunder Cookies und Kuchen nachbacken, nicht nur zur Weihnachtszeit. 😉 Bereits hier habe ich ausführlich über das Buch berichtet und damit sehr leckere Low Carb Weihnachtsplätzchen zubereitet.
Verlosung Lowcarb-xmas-goodies

2. Preis: Das Birkengold Kennenlernpaket
Wenn ihr Low Carb Plätzchen backen wollt, benötigt ihr natürlich noch Zutaten! 😉
Eine wirklich gute Alternative zu herkömmlichen Zucker ist dabei Birkenzucker. Wie bereits hier beschrieben, enthält Birkenzucker 40% weniger Kalorien, beeinflusst den Blutzuckerspiegel kaum und schützt zudem die Zähne. Birkengold hat für euch das folgende Set mit Produkten aus Birkenzucker zusammengestellt:

  • 500 g Birkenzucker
  • Dinkel-Vollkorn-Kekse
  • Heidelbeer-Fruchtaufstrich
  • Zartbitter-Schokolade
  • Pfefferminz-Kaugummis
  • Minz-Bonbons

birkengold-paket

3. – 5. Preis: Weihnachtliche Geschenksets von Nu3
Die Nährstoffexperten bieten eine riesige Auswahl unterschiedlicher Nährstoffe von Kopf bis Fuß an. Und extra für euch haben sie folgende Sets zur Verfügung gestellt:

Das Govinda Genusspaket
bestehend aus Roh-Kakao, Rohkost Chi Kugeln und Kokos-Chipsgovinda-genusspaket-100641-9797-146001-1-productDas Geschenkset „Verrückt nach Schokolade“
bestehend aus Zartbitter-Schokolade, Yogi Tea Schoko und Roh-Kakao

geschenkset-verrueckt-nach-schokolade-98731-8918-13789-1-productDas Yogi Tea Genießerset „Süße Auszeit“
bestehend aus Sweet Chai Yogi Tea, Classic Chai Yogi Tea und Schoko Yogi Tea

yogi-tea-geniesserset-suesse-teezeit-158-g-59061-5627-16095-1-productAußerdem gebe ich zu den letzten drei Sets noch jeweils eine Packung Bio Schoko-Maulbeeren in Rohkost Schokolade vom Superfood Spezialisten Terra Elements hinzu.

maulbeeren2

So und nun fragst du dich sicherlich, wie du an die Gewinnspielpreise kommst… 😉

Verrate mir einfach, warum DU gerne gewinnen möchtest.
Du hast dabei diese beiden Möglichkeiten:
1. Kommentiere direkt hier unter diesen Blogartikel
oder
2. Werde Fan von Fitnessfood4u auf Facebook und kommentiere unter dem Facebook-Beitrag. Wenn du den Beitrag teilst, kommst du zusätzlich mit 2 Losen in den Lostopf. 🙂

Bei der Beantwortung kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen! 😉

An der Verlosung nehmen alle Blog-Kommentare und Facebook-Kommentare teil, die bis zum 26.12.2014 um 23:59 Uhr eingereicht wurden. Wer bereits Facebook-Fan ist, kann natürlich auch teilnehmen. 😉 Die 5 Gewinner werde ich jeweils per Kommentar benachrichtigen, sowohl hier unter dem Blogbeitrag als auch unter dem Facebook-Beitrag. Teilnehmen können alle Personen mit einer deutschen oder österreichischen Anschrift. Alle persönlichen Daten verwende ich vertraulich und lediglich für die Durchführung des Gewinnspiels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich wünsche euch viel Glück beim Gewinnspiel & freue mich auf eure Kommentare! 🙂

spirulina-chia-superfood-smoothie

Green Superfood Smoothie mit Spirulina

Nachdem ich die letzten 3 Tage eine Saftkur gemacht habe, wollte ich heute meinen Körper wieder langsam an feste Nahrung gewöhnen und habe den Tag mit einem Smoothie begonnen. Da mich die Superfood Neugier gepackt hat, habe ich heute ein neues Superfood von Terra Elements ausprobiert, nämlich Spirulina.

Spirulina Pulver wird aus der Blaualge Spirulina platensis gewonnen, einem der am längsten existierenden Organismen unserer Erde. Neben zahlreichen Vitaminen (v.a.  B-Vitamine, Beta-Carotin, Vitamin E) und Mineralien (Mangan, Zink, Kupfer, Eisen, Selen und Kalzium) sind auch hochwertiges Eiweiß und sekundäre Pflanzenstoffe in der Blaualge enthalten. Es soll u.a. die Leber reinigen, den Cholesterinspiegel senken und den Blutzucker regulieren. Also sehr viele gute Gründe, um mich mal an das grüne Pulver zu wagen. 😉 Vom Geschmack her ist es etwas „algig“ und pur würde ich es nicht unbedingt empfehlen. Gemixt in einem Smoothie oder Saft ist es aber sehr bekömmlich. Ich entschied mich heute für folgende Kombination…

Zutaten (für 2 Gläser): Weiterlesen

superfood.smoothie.maca.moringa

Maca-Moringa-Superfood Smoothie

Die Superfoods Chia und Hanfsamen kennt ihr ja vielleicht schon. Aber habt ihr auch schon mal was von Maca oder Moringa gehört? In der letzten Zeit habe ich viel über Superfoods gelesen und mich hat die „Superfood-Neugier“ gepackt 🙂 und zwar aus folgenden Gründen:

Maca wurde bereits vor Tausenden von Jahren aufgrund seiner einzigartigen Nährstoffdichte von den südamerikanischen Inka verwendet. Maca ist eine Knolle aus dem Hochland Südamerikas.

Inhaltstoffe:

  • besitzt wertvolle Inhaltsstoffe für das menschliche Hormonsystem
  • hat einen hohen Proteingehalt mit fast allen essentiellen Aminosäuren.
  • enthält die Vitamine A , B1 , B2, B3 , C und D.
  • ist reich an Mineralien wie Eisen, Magnesium, Kupfer, Zink, Natrium, Kalium, Calcium, Wismut, Phosphor und Mangan.

Wirkung: Weiterlesen

Vegan Vegetarisch

Meine Besuch auf dem Vegan-Vegetarischen Sommerfest

Der ein oder andere hat es vielleicht schon auf Facebook oder Instagram mitbekommen, ich war auf dem Vegan-Vegetarischen Sommerfest in Berlin. Nur kurz zur Info: Ich ernähre mich bisher weder vegetarisch, noch vegan. Aber ich bin immer auf der Suche nach neuen kulinarischen Erlebnissen und probieren geht (IMMER) über studieren! 😉

Zu essen und zu trinken gab es dort zumindest reichlich. Und a Propos zu trinken: Mein Highlight war ein Grüner Smoothie mit Apfel, Birne, Mangold und Ingwer… ich werde ihn definitiv zu Hause nachmachen und euch das Rezept hier mitteilen! 😉

Vegan-Vegetarisch

Ansonsten habe ich mich für folgende Gerichte entschieden:

Vegan-VegetarischEigentlich war das als „Indian Wrap“ deklariert, da ich aber auf die Weizenhülle verzichten wollte, gab es nur die Füllung aus Erbsen, Kartoffeln, Tofu, Soße, Salat und Sesam.

Genauso haben meine Freundin und ich auch bei den Falafel Bällchen und den Tofu-Streifen den Teigmantel weggelassen. Dazu gab es wieder (leider nur Eisberg-)Salat und zumindest sehr leckere Erdnuss-Soße.Vegan VegetarischGeschmacklich war es ok, aber bisher nichts Neues für mich. Da in Berlin fast an jeder Ecke Falafel oder indisches Essen angeboten wird.

Ein wirklich neues Geschmacks-Erlebnis waren die Süßkartoffel-Pommes mit Guacamole und ihnen werde ich noch einen extra Blogbeitrag mit Rezept widmen werde. 😉
Vegan VegetarischEis gab es auch in Hülle und Fülle, wie z.B. dieses Kokosnuss-Eis. Angeblich total natürlich. Aber der Geschmack war eindeutig zu süß und der Blick auf die Verpackung erklärte einiges. Mit Natur hatte es zumindest nicht mehr viel zu tun…Kokos-EisUnd das bringt mich auf folgendes Thema:
Was mir bei diesem Besuch (wieder einmal mehr) bewusst wurde, vegan oder vegetarisch zu essen/leben, heißt nicht gleichzeitig gesund! Ich habe mir dort viele Gemüse-Variationen erhofft, die ich bisher noch nicht kannte. Stattdessen gab es eher „etwas Gemüse mit Soße“, immer umhüllt von einer dicken Weizenteig-Hülle (die ich wie gesagt weggelassen habe).

Was mich aber eigentlich stutzig gemacht hat, waren die Angebote von veganem Döner und vegetarsicher Bratwurst, die es vermehrt gab. dabei habe ich mich gefragt, warum ungesundes Fastfood kopieren? wenn es doch so viele leckere Möglichkeiten gibt, pflanzlich zu essen. Denn diese veganen und vegetarischen Alternativen sind oft vollgestopft mit künstlichen Zusatzstoffen, die alles andere als gesund sind.

Daher ist mein Tipp, wenn ihr vegan oder vegetarisch leben möchtet: Esst alle natürlichen Zutaten, wie Obst, Gemüse, Nüssen, Samen, Kernen und Ölen. Aber keine Kunstprodukte, die erst der Markt seit wenigen Jahren erschaffen hat, weil es ja irgendwie auch gerade hip, in oder angesagt ist.

Hip sind zwar auch gerade „Superfoods“, aber diese sind zumindest ganz natürlich und es gibt sie zum Teil schon seit Tausenden von Jahren. Und nicht zuletzt bieten sie eine Vielzahl an Nährstoffen und damit gesundheitlichen Vorteilen. Daher habe ich mir auch noch folgende Produkte gegönnt, die ich demnächst mal in neuen Fitnessfood-Rezepten verwenden werde. 😉
SuperfoodsWie seht ihr das denn? Seid ihr vielleicht sogar Veganer oder Vegetarier?
Ich freue mich auf euer Feedback!

Superfood-Beeren-Quark

Von Beeren kann ich einfach nicht genug bekommen! Und zusammen mit Quark sind sie für mich ein unschlagbares Fitnessfood-Duo! 🙂

Zutaten:

  • 200 g Magerquark
  • 100 g TK-Waldbeeren
  • 100 g frische Heidelbeeren

zusätzlich:

  • 1 EL Leinsamen
  • 1 EL Chiasamen
  • Nüsse nach Belieben

Zubereitung:
Den Quark mit den gefrorenen Beeren pürieren (ergibt übrigens auch ein leckeres Eis! 🙂 ) und dann die Heidelbeeren dazugeben. beerenquark
Das ist bereits ein super Fitness-Snack! Mit reichlich Vitaminen und Proteinen. Quark ist ein super Eiweiß-Lieferant und ist reich an Folsäure, Kalium, Kalzium, Phosphor und allen essentiellen Aminosäuren. In ihm steckt besonders viel Casein (Milchprotein), das langsam abgebaut wird. Es steht dem Körper somit längere Zeit zur Verfügung und hilft dabei dem Muskelabbau entgegen zu wirken.

Beeren sind daneben besonders reich an Vitamin C und Vitamin E sowie den Mineralstoffen Kalium und Phosphor. Zudem wirken Heidelbeeren antioxidativ. Bei regelmäßigem Verzehr (2×3 pro Woche) reduziert sich merklich das Herzinfarkt-Risiko und steigert die Leistungsfähigkeit des Gehirns. Somit sind sie auch ein super Brainfood! Nicht zuletzt helfen sie bei der Regeneration, was insbesondere für Sportler wichtig ist.

Wer mag, kann zum Beerenquark noch ein paar Superfoods wie Leinsamen und Chiasamen sowie Nüsse dazugeben. Somit versorgen wir unseren Körper zusätzlich mit guten Fetten, Mineralstoffen und Ballaststoffen.

superfood-beeren-quark

Nährwerte (Beerenquark pur):
225 Kalorien
2 g Fett
24 g KH
26 g Eiweiß

Beerenquark mit Samen und Nüssen:
400 Kalorien
16 g Fett
29 g KH
33 g Eiweiß

Ich wünsche euch noch einen super Sonntag und vorab einen guten Wochenstart voller Beeren-Power! 🙂

superfoods

Superfood Müsli mit Beeren

Frühstück ist für mich sehr wichtig. Schließlich kann ich somit meinen Körper bereits am Morgen mit vielen wichtigen Nährstoffen und der notwendigen Energie versorgen. Dabei zählen Nüsse, Samen und Beeren zu meiner Basis Frühstücks-Ausstattung. Kombiniert ergibt sich daraus ein super Superfood Müsli. 😉

Zutaten:

  • 100 g (Soja)-Joghurt
  • 100 g Erdbeeren
  • 1 EL Leinsamen
  • 1 EL Chiasamen
  • 1 EL Hanfsamen
  • ein paar Walnüsse
  • Heidelbeeren und Himbeeren nach Belieben

Zubereitung:

Den Joghurt zusammen mit den Erdbeeren pürieren und dann die anderen Zutaten dazugeben. (Alternativ könnt ihr natürlich auch andere Nüsse, Samen oder Kerne hinzufügen. Oder wer noch mehr Energie aus komplexen Kohlenhydraten benötigt, kann z.B. noch Haferflocken hinzufügen).superfood-muesli.logo

Verrührt sieht es vielleicht nicht mehr so lecker aus, aber es schmeckt dafür umso besser! 😉

Superfood_mueslimix

Nährwerte:

280 Kalorien
17 g Fett
13 g KH
13 g Eiweiß

Dieses Müsli enthält eine ausgewogene Mischung aus vielen wertvollen Nährstoffen. Es sättigt sehr gut und gibt mitsamt seinen Superfoods eine vitalstoffreiche Grundlage für den Tag.

Beeren zählen für mich zu absoluten Superfoods, da sie reich an Vitaminen, Spurenelementen und sekundären Pflanzeninhaltsstoffen sind. Sie unterstützen das Immunsystem und regen den Stoffwechsel an. Zudem enthalten sie verhältnismäßig wenig Fruchtzucker, wodurch sie ideal im Rahmen einer Low Carb Ernährung sind. Ebenso sind Samen und Nüsse wahre Superfoods. Denn sie enthalten hochwertige Eiweißquellen, viele Mineralstoffe und sehr wertvolle Fettsäuren wie z.B. Omega-3-Fettsäuren, die entzündungshemmend wirken und einen wertvollen Beitrag für unsere Gesundheit liefern. Somit ist die Kombination aller Zutaten ein super Fitnessfood. 🙂