The Bowl - Clean Eating in Berlin

The Bowl – Clean Eating in Berlin

Vor ein paar Tagen war ich zum ersten Mal im The Bowl, dem ersten Clean Eating Restaurant Berlins, das seit ein paar Monaten direkt bei mir um die Ecke geöffnet hat.
Clean Eating ist ja ein recht vager Begriff, manche meinen damit Gerichte ohne Zucker oder Zusatzstoffe, andere verstehen darunter eine fleischlose Ernährung. Bei The Bowl heißt Clean Eating allerdings 100% vegan, zuckerfrei und glutenfrei. Im The Bowl werden – wie der Name schon verrät – alle Gerichte in Bowls (also Schüsseln) serviert, wobei es eine gute Auswahl für die verschiedenen Geschmäcker gibt.
Ich fand das Konzept von Anfang an sehr spannend und wollte es schon lange ausprobieren und habe es nun endlich auch geschafft. 🙂

Ich habe dort die Raw Food Bowl gegessen, mit Zucchini-Nudeln, Cashew Cheese Cream, Avocado, Pilzen, Rote Beete Carpaccio und Teriyaki Hibiskus Sauce. Zudem beinhaltete die Bowl Cracker aus Leinsamen, die nur bis 40°C dehydriert werden, damit die Nährstoffe erhalten bleiben. Es war wirklich sehr lecker und es war auch das perfekte Low Carb Gericht.

The Bowl - Clean Eating

Meine Freundin hat sich für die California Bowl entschieden mit Süßkartoffel-Pommes, Quinoa, Avocado mit schwarzem Sesam und Salat. Diese Bowl gibt ordentlich Power und ist ideal für alle Süßkartoffel Fans wie mich. 😉The Bowl Clean EatingDazu gab es noch eine frische Kokosnuss, für mich das ideale Getränk. Denn es ist nicht nur ein super Durstlöscher mit vielen Mineralstoffen, sondern lässt sich auch als Dessert genießen, wenn man das Kokosnussfleisch auslöffelt. 😉

The Bowl - Clean Eating in BerlinMein Fazit: absolut lecker! Und auch für Nicht-Veganer absolut empfehlenswert! Die Verwendung von ausschließlich natürlichen Zutaten macht die Bowls zu einem wirklich gesundem Essen, das zudem auch Paleo ist – ein wahres Fitnessfood sozusagen!

Ich werde definitiv wiederkommen und noch mehr probieren! 🙂

sweetpotato
suesskartoffel-brot-paleo

Süßkartoffel-Paranuss-Brot (Paleo und Low Carb)

Ich gebe zu, im Sommer ist zwar nicht unbedingt die ideale Zeit zum Backen, aber frisches Brot liebe ich einfach über alles!!! 🙂 Und dieses Rezept möchte ich euch nicht vorenthalten! Denn es ist nicht nur ein glutenfreies Brot ohne Weizenmehl, sondern es ist auch Low Carb und Paleo und das Beste: es schmeckt verdammt lecker und ist super gesund! 🙂 Verwendet habe ich einer meiner momentanen Lieblings-Zutaten, nämlich Süßkartoffel. Bereits hier habe ich 10 gute Gründe genannt, die für den Verzehr von Süßkartoffeln sprechen. Und nun folgt das Rezept…

Weiterlesen

fitnessfood-suesskartoffel

Fitnessfood Süßkartoffel

Süßkartoffeln habe ich ja bereits im letzten Jahr für mich entdeckt, aber auch momentan könnte ich sie ständig essen. Denn sie sind nicht nur sehr lecker, sondern können auch unterschiedlich zubereitet werden, sei es als Pommes, Suppe oder als Salat.
Und vor allem: Süßkartoffeln sind wirklich gesund!
Hier sind 10 gute Gründe, die für den Verzehr von Süßkartoffeln sprechen:

1. Süßkartoffeln enthalten Antioxidantien

Süßkartoffeln sind ungewöhnlich reich an Antioxidantien. Sie wirken im Körper vorbeugend gegen Entzündungen und damit auch gegen Probleme, die auf Entzündungen zurück zu führen sind, wie z. B. Asthma, Arthritis und Gicht.

2. Süßkartoffeln stecken voller Vitalstoffe

Süßkartoffeln sind eine gute Quelle für Mineralstoffe und Vitamine. In der Knolle sind Mangan, Folat, Kupfer und Eisen reichlich enthalten sowie die Vitamine C, B2, B6 und E sowie Biotin (Vitamin H).

3. Süßkartoffeln regulieren den Blutzuckerspiegel

Süßkartoffeln sind ideal für Menschen, die Probleme mit dem Blutzuckerspiegel haben. Denn sie können den Blutzuckerspiegel regulieren und auf diese Weise der Entstehung einer Insulinresistenz vorbeugen.

4. Süßkartoffeln sind ballaststoffreich

Ganz besonders ballaststoffreich sind Süßkartoffeln, wenn sie mit der Pelle gegessen werden. Süßkartoffeln fördern somit eine gesunde Verdauung.

5. Süßkartoffeln für Schwangere und Frauen mit Kinderwunsch

Süßkartoffeln enthalten viel Folat (natürliche Folsäure), welches für die gesunde Entwicklung von Embryozellen und Embryonalgewebe unverzichtbar ist.

6. Süßkartoffeln mobilisieren die Abwehrkraft

Die Vitamine und sekundären Pflanzenstoffe in der Süßkartoffel stärken u.a. das Immunsystem.

7. Süßkartoffeln schützen das Herz

Das in den Süßkartoffeln enthaltene Kalium ist hilfreich bei der Vermeidung von Herzerkrankungen. Kalium sorgt außerdem für eine gesunde Regulierung des Elektrolyt- und Flüssigkeitshaushaltes des Körpers. Auf diese Weise wird der Blutdruck stabilisiert und die Herzfunktionen werden reguliert.

8. Süßkartoffeln lindern Krämpfe und stärken die Muskulatur

Süßkartoffeln sind auch zur Linderung von Muskelkrämpfen zu empfehlen. Kaliummangel ist – gemeinsam mit Magnesiummangel – einer der Hauptgründe für Krämpfe und Muskelverletzungen. Somit sind Süßkartoffeln ideal für Sportler!

9. Süßkartoffeln sind Stresskiller

Süßkartoffeln sind ziemlich hilfreich, wenn Sie stressbezogene Symptome behandeln wollen. Unser Körper neigt dazu, große Mengen an Kalium und anderer sehr wichtiger Mineralstoffe aufzubrauchen, wenn er unter Stress steht. Süßkartoffeln füllen diese Körpervorräte wieder mit aktiven und bioverfügbaren Anti-Stress-Mineralstoffen auf, so dass der Organismus in der nächsten Stress-Situation wieder aus dem Vollen schöpfen und jedes Problem gelassen angehen kann.

10. Süßkartoffeln als Rohkost

Im Gegensatz zu “normalen” Kartoffeln lassen sich Süßkartoffeln sehr gut roh essen.

fitnessfood-suesskartoffel

Aufgrund dieser vielen guten Gründe, werde ich dieses Wochenende der Süßkartoffel widmen und entsprechende Rezepte veröffentlichen. 🙂

Gesunde Tapas

Gesunde Tapas

Zur Einstimmung auf das lange Wochenende war ich heute im Soulfood Restaurant bei Milja und Schäfa in Berlin und habe mir leckere, gesunde Vorspeisen bzw. Tapas gegönnt! 🙂

Gesunde TapasZum einen Ofengemüse mit Süßkartoffel, Pastinake sowie Rote Bete mit Meerettich-Dip und zum anderen Rote Bete Carpaccio mit Lachs, Feldsalat und ebenso Meerettich. Das perfekte Low Carb und (fast) Paleo Food! 😉

In diesem Sinne: Auf ein erholsames laaaanges Wochenende!
Lasst es euch gut gehn! 🙂

Gemüse Curry

Mein herzlicher Gastbeitrag: Veganes Gemüsecurry

Falls ihr auf der Suche nach einem gesundem und vitaminreichen Gericht seid, dann ist mein Gemüsecury bestimmt genau das Richtige! Es ist nicht nur fleischlos, sondern sogar vegan, also komplett pflanzlich.
Das komplette Rezept inklusive vieler Zusatzinfos zu den gesunden Zutaten findet ihr hier bei der lieben Karola, besser bekannt als Herzensköchin. ❤ 🙂

Gemüse Curry

Fitness Karotten-Kokos-Suppe

Fitness Karotten-Kokos-Suppe

Was gibt es besseres an nasskalten Novembertagen als eine wärmende, gesunde und leckere Suppe voller Vitamine?!

…Ihr wisst es nicht?
… ich auch nicht! 😉

Nachdem ich Kürbis-Suppe und Süßkartoffel-Suppe für mich entdeckt habe, ist es heute Zeit für die nächste Fitness-SuppeWeiterlesen

Kürbissuppe Süßkartoffel
Herbst-salat

Fitter Herbst-Salat

Zwar haben Salate im Sommer Hochsaison, doch auch im Herbst lassen sich leckere Salate zaubern. Denn gerade der Herbst bietet eine Vielzahl regionaler Obst- und Gemüsesorten an, wie z.B. Rote Bete, Äpfel und eine Vielzahl von Blattsalaten. Kombiniert mit Süßkartoffel und Kokos, entsteht daraus eine fruchtige Mischung aus Nähe und Ferne, quasi ein kunterbunter regionaler wie auch exotischer Herbstsalat. 😉 Weiterlesen