salat-putenbrust

Gazpacho

An warmen Sommertagen kann ich mir fast nichts Besseres als eiskalten Gazpacho vorstellen! Dieses Getränk ist nicht nur wunderbar erfrischend, sondern versorgt unseren Körper gleichzeitig mit einer Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen! 🙂

Zutaten (für 2 große Portionen):
4 Tomaten
1 Paprika
1 Avocado
1/2 Gurke
1 Prise Salz und Pfeffer
1 Knoblauchzehe (optional)
Chili bei Bedarf

Zubereitung:
Einfach das Gemüse pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Knoblauch gibt Gazpacho noch einen typischen pikanten Geschmack, aber auch ohne schmeckt es sehr gut. Und wer es gerne etwas schärfer mag, kann auch noch ein wenig Chili dazugeben.
Wer es noch erfrischender mag, kann zusätzlich noch Crushed Ice bzw. Eiswürfel zum Gazpacho geben. Und frischer Basilikum ist dann das sogenannte i-Tüpfelchen. 😉

gazpacho.logo

Gazpacho kühlt nicht nur herrlich von innen, sondern versorgt unseren Körper auch mit vielen Vitalstoffen. Tomaten sind reich an Lycopin, ein sekundärer Pflanzenstoff mit reichlich antioxidativen Eigenschaften. Somit sind Tomaten ein wahrer Zellschutz. Daneben decken wir bereits mit einer halben Paprika unseren täglichen Vitamin C-Bedarf und stärken damit unser Immunsystem. Nicht zuletzt bestehen Gurken zu 95% aus Wasser, weswegen sie nicht nur sehr kalorienarm, sondern auch ein idealer Durstlöscher sind. Sie wirken entgiftend, entschlackend, blutreinigend und basisch. Zudem enthalten Gurken wichtige Mineralstoffe wie z.B. Kalium, das wir bei Hitze ausschwitzen und daher mit der Nahrung aufnehmen sollten. Knoblauch wirkt außerdem antibakteriell und Chili kurbelt unseren Stoffwechsel an.

Also ist Gazpacho ein wahrer Booster für unser Immunsystem und der perfekte Fitness-Drink! 🙂

Zucchininudeln - zoodles

Zoodles mit Feta und Tomate

Ich glaube ich bin Nudel-süchtig 😀 und zwar nach Zucchini-Nudeln!!! 😉
„Zoodles“ sind einfach die perfekten Fitness-Nudeln, absolut Low Carb und man kann sie fantastisch mit allerlei Zutaten kombinieren, wie z.B. mit Tomate, Basilikum und Feta-Käse.

Zutaten:

  • 1 Zucchini
  • 1 große Tomate
  • 50 g Feta
  • Salz, Pfeffer und Chili (bei Bedarf)
  • frischer Basilikum

Zubereitung:
Die Zucchini-Nudeln mit einem Spiralschneider zu Spaghetti verarbeiten und dann entweder mit etwas Öl in einer Pfanne schwenken und erwärmen oder roh als Raw Food genießen. Mit etwas Salz, Pfeffer und Chili (wer es schärfer mag) würzen, die klein geschnittenen Tomaten-und Feta-Stückchen hinzugeben und schließlich noch mit frischem Basilikum verfeinern.
Zucchininudeln - zoodles

Nährwerte:
ca. 225 Kcal
– 12 g Fett
– 15 g KH
– 14 g Eiweiß

Ein sommerlich leichtes Fitnessfood, das besonders kalorienarm ist und daher auch ideal als Snack zwischendurch geeignet ist.

zoodles
Rührei Lowcarb Paleo

Rührei – Das perfekte Low Carb und Paleo Frühstück

Guten Morgen!!!! 🙂

Ich wünsche euch allen schon mal ein wunderschönes Wochenende! Und wie lässt es sich besser in den Tag starten als mit einem leckeren Frühstück?!
Eins meiner Lieblingsfoods am Morgen ist Rührei mit Gemüse.
Es ist im Nu fertig und es ist eine super Proteinbombe!

Heute habe ich als Zutaten verwendet:

  • 3 Eier
  • 100 g Tomaten
  • 100 g gelbe Paprika
  • 2 Handvoll Rucola

Die Zubereitung brauche ich ja kaum erläutern… 😉
Einfach das Ei in der Pfanne stocken lassen und verrühren, dann die Tomatenstückchen und die Paprika hinzugeben (oder roh belassen) und mit Salz und Pfeffer etwas würzen. Zum Schluss alles auf dem Rucola oder anderem Salat anrichten.Rührei Lowcarb Paleo

Und fertig ist ein super Fitnessfood, dass voller Proteine und Vitamine strotzt. Zudem ist es auch Low Carb und Paleo.

Nährwerte:
– ca. 400 Kcal
– 23 g Fett
– 20 g KH
– 31 g Eiweiß

Tomaten Bärlauch Brot (Low Carb)

Wer herzhaftes Brot mag, für den ist das heutige Brot mit Bärlauch und Tomate bestimmt genau das Richtige! Bärlauch hat ja gerade Saison und verleiht den Speisen einen würzig intensiven Geschmack. Es ähnelt geschmacklich Knoblauch, jedoch nicht ganz so stark und auch ohne die entsprechenden Nebenwirkungen. 😉

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 200 g Quark
  • 40 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Sesam
  • 60 g gemahlene Leinsamen
  • 100 g getrocknete Tomaten
  •  1 TL Backpulver
  •  1 TL Salz
  • 3-4 EL gehackter Bärlauch

Zubereitung:

Quark und Eier vermischen, dann die restlichen trockenen Zutaten zugegeben und alles gut vermengen. Dann getrocknete Tomate und Bärlauch in kleine Stücke schneiden und unter die Teigmasse rühren. Zum Schluss das Brot mit Sonnenblumenkernen (oder anderen Kernen eurer Wahl) bestreuen. Das Brot bei ca. 150° für ca. 70min im Ofen backen.
Et voilà fertig ist ein herzhaftes, knusprig würziges Fitness-Brot! 🙂Bärlauchbrot Low Carb bärlauchbrot

Das Bärlauch-Tomaten Brot ist ein leckeres LowCarb-Brot mit reichlich Eiweiß, wenig Kohlenhydraten und besonders vielen Vitalstoffen:
Frischer Bärlauch ist reich an Vitamin C, ätherischen Ölen sowie Magnesium und Eisen. Er wirkt appetitanregend, galletreibend, cholesterinsenkend und gefäßerweiternd. Getrocknete Tomaten enthalten daneben besonders viel Lycopin, ein antioxidativer, krebshemmender Stoff, der sich günstig auf das Herz-Kreislaufsystem auswirkt.

Nährwerte (gesamtes Brot):

– 1400 Kalorien
– 95 g Fett
– 30 g KH
– 70 g Eiweiß

forelle-avocado-salat
kichererbsensalat
salat mit ei und feta