Tomate-Mozzarella auf Basilikum

Von manchen Zutaten kann ich einfach nicht genug bekommen! 😉 Und dazu zählen (für mich persönlich) eindeutig Oliven, Käse, Gemüse und frische Kräuter! Von daher wurde es heute mal wieder Zeit für einen leckeren Tomaten-Mozzarella-Salat!

Zutaten:

  • Mozzarella (125 g)
  • Cherry Tomaten (250 g)
  • Oliven (ca. 50 g)
  • frischer Basilikum (10-20 Blätter)
  • Kürbiskerne (ca. 20 g)
  • Walnüsse (ca. 20 g)

Zubereitung:
Nach Belieben die Tomaten und den Mozzarella zerkleinern, würzen und mit den Oliven sowie dem frischen Basilikum zusammen anrichten. Wenn ihr mögt, könnt ihr darüber noch ein paar Kürbiskerne und Walnüsse streuen.Tomate-Mozzarella auf Basilikum

Basilikum schmeckt nicht nur super lecker, sondern regt auch die Verdauung an und wirkt als Heilkraut antibakteriell. Die Inhaltsstoffe der Tomaten schützen unsere Zellen und Oliven sind daneben gut fürs Herz und regulieren den Fettstoffwechsel.

Mozzarella versorgt uns mit wertvollem Eiweiß (1 Stück hat ca. 25 g Eiweiß). Reichlich Proteine stecken übrigens auch in Walnüssen und Kürbiskernen. Und nicht zuletzt sind sie reich an Vitaminen, Mineralien sowie Antioxidantien. 

Somit ist die Kombination aller Zutaten nicht nur ein leckeres, sondern auch ein sehr gesundes Fitnessfood! Wie ihr seht, reichlich Eiweiß und wenig Kohlenhydrate. Und somit ist es ein super Lowcarb Gericht, dass auch die Muskeln wachsen lässt, vorausgesetzt ihr habt zuvor trainiert. 😉

Nährwerte:
ca. 500 Kcal
– 35 g Fett
– 8 g KH
– 34 g Eiweiß

Bild

Sommer-Erfrischung: Zitronenwasser und Minze

Bei den momentanen fast tropischen Temperaturen ist es besonders wichtig, viel zu trinken. In der Regel sollten wir täglich um die 1,5-2 Liter am Tag trinken. An heißen Tagen oder wenn man Sport treibt, ist dagegen die doppelte Menge ratsam. Die besten und gesündesten Durstlöscher sind Wasser und (ungesüßter) Tee. Damit es aber nicht zu eintönig wird, könnt ihr Wasser oder Tee auch etwas „aufpimpen.“ Mein Tipp:

Zitronenwasser mit Minze

Am Besten, ihr bereitet gleich eine ganze Kanne vor und zwar mit:

  • 1-2 Liter Wasser
  • 1-2 Zitronen
  • ca. 10 Blätter frische Minze

Einfach die Zitrone(n) auspressen, die Minzblätter zerkleinern und ins Wasser geben. Idealerweise stellt ihr die Kanne in den Kühlschrank, sodass ihr immer eine kalte Erfrischung parat habt. Zum Glück habe ich dieses Jahr frische Mnze auf meinem Balkon angepflanzt und habe davon immer reichlich parat. 🙂 Wer aber keine frische MInze zur Verfügung hat, kann auch getrocknete Minze bzw. Pfefferminz-Tee verwenden – einfach zuvor aufbrühen und abkühlen lassen.  balkonien3

Dieser Drink wirkt nicht nur besonders erfrischend, sondern hat auch eine Menge anderer Vorteile: Frische Minze wirkt als heilsames Allroundtalent, besonders für Magen und Darm. Sowohl die reichlich enthaltenen Bitter- und Gerbstoffe als auch der hohe Gehalt des ätherischen Öls Menthol wirken nachweislich krampflösend, schmerzlindernd und kühlend (!). Zudem regt Minze die Gallenproduktion und damit den Fettstoffwechsel an. Zitronen sind daneben reich an Vitamin C. Damit wird nicht nur unser Immunsystem gestärkt, sondern es hilft auch bei der Verdauung von Eiweiß und Fetten. Mit Hilfe von Vitamin C produziert der Körper das für eine optimale Fettverbrennung wichtige Hormon Noradrenalin. Dieser Botenstoff hilft dabei, das Fett aus den Fettzellen herauszulösen. So kann der Organismus einfacher auf gespeicherte Fette zur Energiegewinnung zurückgreifen.

Wer mag, kann auch alternativ Grünen Tee verwenden und ebenso mit Zitrone und Minze kombinieren. Dadurch versorgt ihr euren Körper mit zusätzlichen Vitalstoffen, die entgiftend wirken. Zudem hat Grüner Tee den Ruf als natürlicher Fatburner und das darin enthaltene Koffein hilft der Verdauung sowie bei Müdigkeit.

In diesem Sinne… Guten Durst! 🙂