Walnuss Lebkuchen Plätzchen lowcarb goodies

Low Carb Lebkuchen Plätzchen

Plätzchen, Plätzchen und nochmals Plätzchen! Momentan kann ich kaum genug davon bekommen und ich hoffe ihr auch nicht! 😉 Damit mir die Ideen nicht ausgehen, hat mir die liebe Daniela von Low Carb Goodies ihr köstliches Buch X-MasGoodies: Glutenfrei. Sojafrei. Köstlich! zugesendet ( das es übrigens an anderer Stelle bald zu gewinnen gibt! 😀  )
Daniela hat von allen Food-Bloggerinnen (die ich bis dato kenne) den tiefgründigsten, ernährungswissenschaftlichen Background. Sie ist nicht nur ausgebildete und diplomierte Diätologin, sondern hat auch zahlreiche Weiterbildungen und Lehrgänge in diesen Bereichen gemacht. Somit hat sie genügend Wissen und Erfahrung gesammelt, um ihre Kenntnisse als Beraterin in Vorträgen und Kursen weiter zu geben. Aus diesen Gründen war ich umso gespannter, welche Rezepte sie in ihrem aktuellem Buch präsentieren wird. Das erste Rezept, das ich ausprobiert habe, waren „Lebkuchenbusserl“, die ich leicht abgewandelt zubereitet habe. Und natürlich möchte ich euch dieses Rezept nicht vorenthalten. 😉  Weiterlesen

Nussig-Beeriger Salat mit Ziegenkäse

Käse finde ich ganz großartig! 🙂 Dabei mag ich persönlich besonders würzig-kräftige Sorten. Guten Käse esse ich auch gerne „pur“ ohne Brot, kombiniert mit etwas Oliven, Nüssen und Trauben oder Beeren. Und all das lässt sich auch wunderbar zu einem Salat kombinieren. Dabei fiel meine heutige Wahl auf den besonders aromatischen Ziegenkäse.

Zutaten:

  • 50 g Blattsalat
  • 30 g Ziegen-(Blauschimmel)käse
  • 50 g Johannisbeeren
  • 30 g Blaubeeren
  • 25 g Walnüsse

Zubereitung:
Einfach den Käse in kleine Stücke schneiden, die Walnüsse etwas zerkleinern und mit den Beeren über den Salatblättern verteilen. Selbstverständlich könnt ihr auch andere Käsesorten, wie z.B. Mozzarella (wer es neutraler mag) oder Fetakäse verwenden.

nuss.beeren.salat.mit.ziegenkäse

Nährwerte:
ca. 400 Kalorien
– 34 g Fett
– 10 g KH
– 14 g Eiweiß

Dieser Salat ist eine fitte Low Carb Mischung aus reichlich Vitaminen und Mineralstoffen, gesunden Fetten und Proteinen. In diesem Sinne wünsche ich noch einen fitten Rest-Sonntag! 🙂

Tomate-Mozzarella auf Basilikum

Von manchen Zutaten kann ich einfach nicht genug bekommen! 😉 Und dazu zählen (für mich persönlich) eindeutig Oliven, Käse, Gemüse und frische Kräuter! Von daher wurde es heute mal wieder Zeit für einen leckeren Tomaten-Mozzarella-Salat!

Zutaten:

  • Mozzarella (125 g)
  • Cherry Tomaten (250 g)
  • Oliven (ca. 50 g)
  • frischer Basilikum (10-20 Blätter)
  • Kürbiskerne (ca. 20 g)
  • Walnüsse (ca. 20 g)

Zubereitung:
Nach Belieben die Tomaten und den Mozzarella zerkleinern, würzen und mit den Oliven sowie dem frischen Basilikum zusammen anrichten. Wenn ihr mögt, könnt ihr darüber noch ein paar Kürbiskerne und Walnüsse streuen.Tomate-Mozzarella auf Basilikum

Basilikum schmeckt nicht nur super lecker, sondern regt auch die Verdauung an und wirkt als Heilkraut antibakteriell. Die Inhaltsstoffe der Tomaten schützen unsere Zellen und Oliven sind daneben gut fürs Herz und regulieren den Fettstoffwechsel.

Mozzarella versorgt uns mit wertvollem Eiweiß (1 Stück hat ca. 25 g Eiweiß). Reichlich Proteine stecken übrigens auch in Walnüssen und Kürbiskernen. Und nicht zuletzt sind sie reich an Vitaminen, Mineralien sowie Antioxidantien. 

Somit ist die Kombination aller Zutaten nicht nur ein leckeres, sondern auch ein sehr gesundes Fitnessfood! Wie ihr seht, reichlich Eiweiß und wenig Kohlenhydrate. Und somit ist es ein super Lowcarb Gericht, dass auch die Muskeln wachsen lässt, vorausgesetzt ihr habt zuvor trainiert. 😉

Nährwerte:
ca. 500 Kcal
– 35 g Fett
– 8 g KH
– 34 g Eiweiß

Bild

Grüner Spargel mit Erdbeeren, Walnüssen und Pecorino

Spargel.erdbeere

Eine tolle Fitnessfood-Kombi voller guter Vitalstoffe!
Spargel steckt voller Vitamine (A, B1, B2, C, E und Folsäure), Mineralstoffe und Spurenelemente (Calcium, Phosphor, Kalium, Kupfer, Magnesium, Eisen und Zink). Durch den hohen Vitamin C-Gehalt der Erdbeeren wird zusätzlich unser Immunsystem gepusht. Walnüsse sind daneben besonders reich an essentiellen Omega-3-Fettsäuren und der Pecorino (Hartkäse) versorgt uns mit notwendigen Proteinen.

Die Zubereitung des Spargels ist ganz einfach: Zuerst die etwas trockenen Enden abschneiden und dann mit etwas Öl (ideal Rapsöl) für ca. 5 min in einer Pfanne anbraten und dabei wenden.

Und der Sommer kann kommen! 🙂