pfefferkuchen-lowcarb Lebkuchen

Low Carb Pfefferkuchen

Zu Weihnachten gehören auch Lebkuchen, die auch mancherorts Pfefferkuchen genannt werden. 😉 Und für alle, die auf Zucker verzichten wollen, habe ich eine Low Carb Variante entwickelt.   Weiterlesen

zimtsterne-mit-xuckerguss

Zimtsterne mit Xuckerguss

Nachdem ich bereits sehr leckere Low Carb Zimtsterne zubereitet habe, gibt es nun ein ähnliches Rezept mit dem gewissen i-Tüpfelchen bzw. Xuckerguss. 🙂 Ja ihr seht ganz richtig, das ist kein Schreibfehler, sondern dieser eine Buchstabe macht den kleinen aber feinen Unterschied! 😉
Xucker bzw. Xylit(ol) ist ein natürlicher Zuckeraustauschstoff, der u.a. auch im Holz der Birke vorkommt, weswegen es auch Birkenzucker genannt wird. Gegenüber Zucker hat Xylit eine Menge gesundheitliche Vorteile:
– 40% weniger Kalorien als Zucker
– beeinflusst kaum den Blutzuckerspiegel
– schützt die Zähne

Vom Aussehen und der Konsistenz her gibt es kaum Unterschiede zu Zucker und es kann im Mengen-Verhältnis 1:1 wie Zucker verwendet werden. Folglich ist es sehr gut für die Low Carb Weihnachtsbäckerei geeignet. 🙂

Zutaten (für 12 mittelgroße oder 20 kleine Sterne):

    • 100 g gemahlene Mandeln
    • 100 g gemahlene Haselnüsse
    • 3 Eiweiß
    • 50 g Xucker 
    • 1 TL gemahlene Bourbon-Vanille
    • 2 TL Zimt

Für den Xuckerguss:

    • 50 g Xucker 
    • ein paar Tropfen Wasser
    • 1-2 EL Sahne

Zubereitung:
Für die Zimtsterne das Eiweiß steif schlagen und dann den Eischnee unter die gemahlenen Nüsse heben. Dazu Zimt, gemahlene Vanille (alternativ Vanille-Aroma) sowie Xucker bzw. Birkenzucker dazugeben, alles verrühren und für ca. 20 min in den Kühlschrank stellen.  Dann Sterne aus dem Teig ausstechen und bei 150° ca. 20 min im Ofen backen. In der Zwischenzeit den Xuckerguss für die Glasur zubereiten. Dazu den Xucker in einem Topf mit ein paar Tropfen (bitte sehr sparsam sein!) Wasser auflösen, dann die Hitze verringern und Sahne unterrühren,bis eine streichfähige Konsistenz erreicht ist. Schließlich den Xuckerguss auf die abgekühlten Zimtsterne mit einem Pinsel streichen. Etwas fest werden lassen und genießen. 🙂

zimtsterne-mit-xuckerguss

 

Bild

Weihnachtsverlosung

Weihnachten steht kurz vor der Tür…
Und pünktlich zum 4. Advent habe ich mir etwas ganz Besonderes für euch ausgedacht! 🙂
Als kleines Dankeschön dafür, dass ihr so zahlreich meine Blogbeiträge lest, kommentiert und in der Regel auch für gut befindet. 😉 Denn ich freue mich wirklich sehr, wie schnell und gut sich mein Blog entwickelt hat und das wäre natürlich nicht ohne euch möglich gewesen!!! Daher wünsche ich euch nicht nur vorab wunderschöne Feiertage, sondern möchte euch die Weihnachtszeit auch noch etwas versüßen… 

Und zwar veranstalte ich eine kleine WeihnachtsverlosungWeihnachtsverlosung Gewinnspielund zu gewinnen gibt es folgende Preise:

1. Preis: Das Buch Low Carb X-MasGoodies
Die ausgebildete Ernährungswissenschaftlerin Daniela Pfeifer zeigt euch in ihrem Buch eine Vielzahl gesunder Rezeptideen, die sowohl Low Carb als auch sojafrei und glutenfrei sind. Somit könnt ihr zukünftig eine Menge köstlicher und gesunder Cookies und Kuchen nachbacken, nicht nur zur Weihnachtszeit. 😉 Bereits hier habe ich ausführlich über das Buch berichtet und damit sehr leckere Low Carb Weihnachtsplätzchen zubereitet.
Verlosung Lowcarb-xmas-goodies

2. Preis: Das Birkengold Kennenlernpaket
Wenn ihr Low Carb Plätzchen backen wollt, benötigt ihr natürlich noch Zutaten! 😉
Eine wirklich gute Alternative zu herkömmlichen Zucker ist dabei Birkenzucker. Wie bereits hier beschrieben, enthält Birkenzucker 40% weniger Kalorien, beeinflusst den Blutzuckerspiegel kaum und schützt zudem die Zähne. Birkengold hat für euch das folgende Set mit Produkten aus Birkenzucker zusammengestellt:

  • 500 g Birkenzucker
  • Dinkel-Vollkorn-Kekse
  • Heidelbeer-Fruchtaufstrich
  • Zartbitter-Schokolade
  • Pfefferminz-Kaugummis
  • Minz-Bonbons

birkengold-paket

3. – 5. Preis: Weihnachtliche Geschenksets von Nu3
Die Nährstoffexperten bieten eine riesige Auswahl unterschiedlicher Nährstoffe von Kopf bis Fuß an. Und extra für euch haben sie folgende Sets zur Verfügung gestellt:

Das Govinda Genusspaket
bestehend aus Roh-Kakao, Rohkost Chi Kugeln und Kokos-Chipsgovinda-genusspaket-100641-9797-146001-1-productDas Geschenkset „Verrückt nach Schokolade“
bestehend aus Zartbitter-Schokolade, Yogi Tea Schoko und Roh-Kakao

geschenkset-verrueckt-nach-schokolade-98731-8918-13789-1-productDas Yogi Tea Genießerset „Süße Auszeit“
bestehend aus Sweet Chai Yogi Tea, Classic Chai Yogi Tea und Schoko Yogi Tea

yogi-tea-geniesserset-suesse-teezeit-158-g-59061-5627-16095-1-productAußerdem gebe ich zu den letzten drei Sets noch jeweils eine Packung Bio Schoko-Maulbeeren in Rohkost Schokolade vom Superfood Spezialisten Terra Elements hinzu.

maulbeeren2

So und nun fragst du dich sicherlich, wie du an die Gewinnspielpreise kommst… 😉

Verrate mir einfach, warum DU gerne gewinnen möchtest.
Du hast dabei diese beiden Möglichkeiten:
1. Kommentiere direkt hier unter diesen Blogartikel
oder
2. Werde Fan von Fitnessfood4u auf Facebook und kommentiere unter dem Facebook-Beitrag. Wenn du den Beitrag teilst, kommst du zusätzlich mit 2 Losen in den Lostopf. 🙂

Bei der Beantwortung kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen! 😉

An der Verlosung nehmen alle Blog-Kommentare und Facebook-Kommentare teil, die bis zum 26.12.2014 um 23:59 Uhr eingereicht wurden. Wer bereits Facebook-Fan ist, kann natürlich auch teilnehmen. 😉 Die 5 Gewinner werde ich jeweils per Kommentar benachrichtigen, sowohl hier unter dem Blogbeitrag als auch unter dem Facebook-Beitrag. Teilnehmen können alle Personen mit einer deutschen oder österreichischen Anschrift. Alle persönlichen Daten verwende ich vertraulich und lediglich für die Durchführung des Gewinnspiels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich wünsche euch viel Glück beim Gewinnspiel & freue mich auf eure Kommentare! 🙂

Alkohol und Low Carb

Die Weihnachtszeit ist nicht nur die Zeit der Schlemmerei, sondern auch die Zeit der Feierei… und das allzu oft in Kombination mit Alkohol.

Alkohol und gesunde Ernährung, erst recht bei Low Carb schließt sich ja generell aus. Und das Alkohol nicht besonders förderlich ist – weder zum Fettabbau, noch für die allgemeine Gesundheit – ist ja unbestritten. Aber machen wir uns doch nichts vor! 😉 Alkohol gehört mehr oder weniger zum Sozialleben dazu, erst recht bei Feierlichkeiten wie der Firmen-Weihnachtsfeier oder dem weihnachtlichen Familien-Essen. Man sollte sich auch nichts verbieten, sondern einfach bewusst genießen (wenn man überhaupt Alkohol mag). Wer Alkohol konsequent ablehnt, umso besser!

Falls ihr aber gerne ab & zu etwas trinkt und unsicher seid, zu welchem alkoholischen Getränk ihr greifen sollt, habe ich hier eine super Übersicht gefunden. Denn gerade hinsichtlich der Kalorien und Kohlenhydrate gibt es riesige Unterschiede bei den alkoholischen Getränken. Weiterlesen

bratapfel cookies lowcarb
Walnuss Lebkuchen Plätzchen lowcarb goodies

Low Carb Lebkuchen Plätzchen

Plätzchen, Plätzchen und nochmals Plätzchen! Momentan kann ich kaum genug davon bekommen und ich hoffe ihr auch nicht! 😉 Damit mir die Ideen nicht ausgehen, hat mir die liebe Daniela von Low Carb Goodies ihr köstliches Buch X-MasGoodies: Glutenfrei. Sojafrei. Köstlich! zugesendet ( das es übrigens an anderer Stelle bald zu gewinnen gibt! 😀  )
Daniela hat von allen Food-Bloggerinnen (die ich bis dato kenne) den tiefgründigsten, ernährungswissenschaftlichen Background. Sie ist nicht nur ausgebildete und diplomierte Diätologin, sondern hat auch zahlreiche Weiterbildungen und Lehrgänge in diesen Bereichen gemacht. Somit hat sie genügend Wissen und Erfahrung gesammelt, um ihre Kenntnisse als Beraterin in Vorträgen und Kursen weiter zu geben. Aus diesen Gründen war ich umso gespannter, welche Rezepte sie in ihrem aktuellem Buch präsentieren wird. Das erste Rezept, das ich ausprobiert habe, waren „Lebkuchenbusserl“, die ich leicht abgewandelt zubereitet habe. Und natürlich möchte ich euch dieses Rezept nicht vorenthalten. 😉  Weiterlesen

fit durch die Weihnachtszeit

Fit durch die Weihnachtszeit

Wir alle kennen es, die Weihnachtszeit ist die Zeit der Schlemmerei und an jeder Ecke locken Plätzchen und Co. 😉 Damit ihr aber dennoch fit durch die Weihnachtszeit kommt, habe ich ein paar Tipps für euch:

1. Nehmt euch ganz bewusst die Zeit zum Genießen! Die Weihnachts-Plätzchen auf die ihr ein Jahr lang gewartet habt, schmecken umso besser, wenn ihr sie in schönen Situationen und nicht täglich am Schreibtisch unter Stress esst. Nehmt euch also bewusste Auszeiten zum Genießen im Kreis eurer Familie oder Freunden und lasst in Stress-Situationen die Finger weg von der Schoki. Plant z.B. einen ausgiebigen „Genuss-Tag“ oder auch „Genuss-Wochenende“ mit Weihnachtsmarkt-Besuch und Co. ein. Somit könnt ihr euch bereits die ganze Woche darauf freuen und euch die restlichen Tage gesund ernähren. Dadurch fühlt er euch umso wohler und der weihnachtliche Schmaus bleibt etwas Besonderes.weihnachtsmarkt2. Versucht so oft es geht selbst Plätzchen zu backen. Es macht nicht nur große Freude und sorgt für guten Geruch im ganzen Haus :-), sondern dann habt ihr auch die Macht über die Zutaten. So könnt ihr eure Weihnachtsleckereien auch zuckerfrei und Low Carb zubereiten. Anstatt Weizenmehl könnt ihr z.B. Nussmehle wie Mandelmehl oder Kokosmehl nehmen. Aber auch gemahlene Mandeln oder Haselnüsse sind ein super Ersatz zu herkömmlichem Mehl. Und anstatt Zucker könnt ihr Zuckerersatz wie Birkenzucker, Erythrit oder Stevia verwenden. So spart ihr erheblich an Kalorien und Kohlenhydraten. Und dennoch könnt ihr wunderbar leckere Plätzchen backen, wie ihr in meinen Rezepten nachlesen könnt. 😉 Und ansonsten sind auch frische Orangen und Nüsse ein perfekter winterlicher Snack.

Low Carb Weihnachten Fit durch die Weihnachtszeit

wald3. Bewegung ist das A und O! Schon ein Spaziergang tut manchmal wahre Wunder. Denn er hilft mitunter auch den Kopf frei zu bekommen. Wenn ihr z.B. genug von den ganzen Vorbereitungen und Geschenke-Stress habt, dann nehmt euch Jacke und Schal und geht eine Stunde vor die Tür. Aber bitte nicht ins nächste Shopping Center. 😉 Sondern versucht eine Strecke zu wählen, wo ihr nicht permanent abgelenkt seid, sondern euch auf euch selbst konzentrieren könnt. Dadurch helft ihr nicht nur eurem Körper, sondern auch eurem Geist. Durch die Bewegung und die frische Luft werdet ihr mit Sicherheit entspannter sein und euch auch körperlich besser fühlen.

4. Und wenn ihr sogar Fitnesstraining macht, umso besser! 🙂 Wenn ihr euch dennoch gerade in der nass-kalten Jahreszeit nicht motivieren könnt, dann verkürzt doch einfach euer Workout. Anstatt z.B. 3 x die Woche eine Stunde, trainiert ihr einfach 2 x die Woche für 30 min. Hauptsache ihr bleibt am Ball bzw. an der Hantel. 😉 Kurze Workouts sind mitunter sogar effektiver als lange Trainingseinheiten. Wichtig dabei ist aber die Intensität. Wählt daher Übungen, die euch deutlich fordern. So spart ihr Zeit und trainiert vielleicht umso effektiver. Und wenn ihr eher Fitnessmuffel seid, dann macht einfach das, was euch wirklich Spaß macht. Wann seid ihr z.B. das letzte Mal Schlittschuh gelaufen oder im Schwimmbad gewesen?

schlittschuh5. Und wenn es mit der Bewegung einfach nicht klappen will und die Schoki doch zum Grundnahrungsmittel geworden ist ;-), dann bitte nicht verzweifeln! Wir sind alle nur Menschen. Wichtig ist dennoch, dass es nur eine Phase ist und ihr spätestens zum neuen Jahr eure guten Vorsätze in die Tat umsetzt.

In diesem Sinne
…wünsche ich euch eine fitte und besinnliche Weihnachtszeit mit dem richtigen Mix aus Bewegung, Entspannung und Genuss! 🙂

Eure Nadin