Bild

Weihnachtsverlosung

Weihnachten steht kurz vor der Tür…
Und pünktlich zum 4. Advent habe ich mir etwas ganz Besonderes für euch ausgedacht! 🙂
Als kleines Dankeschön dafür, dass ihr so zahlreich meine Blogbeiträge lest, kommentiert und in der Regel auch für gut befindet. 😉 Denn ich freue mich wirklich sehr, wie schnell und gut sich mein Blog entwickelt hat und das wäre natürlich nicht ohne euch möglich gewesen!!! Daher wünsche ich euch nicht nur vorab wunderschöne Feiertage, sondern möchte euch die Weihnachtszeit auch noch etwas versüßen… 

Und zwar veranstalte ich eine kleine WeihnachtsverlosungWeihnachtsverlosung Gewinnspielund zu gewinnen gibt es folgende Preise:

1. Preis: Das Buch Low Carb X-MasGoodies
Die ausgebildete Ernährungswissenschaftlerin Daniela Pfeifer zeigt euch in ihrem Buch eine Vielzahl gesunder Rezeptideen, die sowohl Low Carb als auch sojafrei und glutenfrei sind. Somit könnt ihr zukünftig eine Menge köstlicher und gesunder Cookies und Kuchen nachbacken, nicht nur zur Weihnachtszeit. 😉 Bereits hier habe ich ausführlich über das Buch berichtet und damit sehr leckere Low Carb Weihnachtsplätzchen zubereitet.
Verlosung Lowcarb-xmas-goodies

2. Preis: Das Birkengold Kennenlernpaket
Wenn ihr Low Carb Plätzchen backen wollt, benötigt ihr natürlich noch Zutaten! 😉
Eine wirklich gute Alternative zu herkömmlichen Zucker ist dabei Birkenzucker. Wie bereits hier beschrieben, enthält Birkenzucker 40% weniger Kalorien, beeinflusst den Blutzuckerspiegel kaum und schützt zudem die Zähne. Birkengold hat für euch das folgende Set mit Produkten aus Birkenzucker zusammengestellt:

  • 500 g Birkenzucker
  • Dinkel-Vollkorn-Kekse
  • Heidelbeer-Fruchtaufstrich
  • Zartbitter-Schokolade
  • Pfefferminz-Kaugummis
  • Minz-Bonbons

birkengold-paket

3. – 5. Preis: Weihnachtliche Geschenksets von Nu3
Die Nährstoffexperten bieten eine riesige Auswahl unterschiedlicher Nährstoffe von Kopf bis Fuß an. Und extra für euch haben sie folgende Sets zur Verfügung gestellt:

Das Govinda Genusspaket
bestehend aus Roh-Kakao, Rohkost Chi Kugeln und Kokos-Chipsgovinda-genusspaket-100641-9797-146001-1-productDas Geschenkset „Verrückt nach Schokolade“
bestehend aus Zartbitter-Schokolade, Yogi Tea Schoko und Roh-Kakao

geschenkset-verrueckt-nach-schokolade-98731-8918-13789-1-productDas Yogi Tea Genießerset „Süße Auszeit“
bestehend aus Sweet Chai Yogi Tea, Classic Chai Yogi Tea und Schoko Yogi Tea

yogi-tea-geniesserset-suesse-teezeit-158-g-59061-5627-16095-1-productAußerdem gebe ich zu den letzten drei Sets noch jeweils eine Packung Bio Schoko-Maulbeeren in Rohkost Schokolade vom Superfood Spezialisten Terra Elements hinzu.

maulbeeren2

So und nun fragst du dich sicherlich, wie du an die Gewinnspielpreise kommst… 😉

Verrate mir einfach, warum DU gerne gewinnen möchtest.
Du hast dabei diese beiden Möglichkeiten:
1. Kommentiere direkt hier unter diesen Blogartikel
oder
2. Werde Fan von Fitnessfood4u auf Facebook und kommentiere unter dem Facebook-Beitrag. Wenn du den Beitrag teilst, kommst du zusätzlich mit 2 Losen in den Lostopf. 🙂

Bei der Beantwortung kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen! 😉

An der Verlosung nehmen alle Blog-Kommentare und Facebook-Kommentare teil, die bis zum 26.12.2014 um 23:59 Uhr eingereicht wurden. Wer bereits Facebook-Fan ist, kann natürlich auch teilnehmen. 😉 Die 5 Gewinner werde ich jeweils per Kommentar benachrichtigen, sowohl hier unter dem Blogbeitrag als auch unter dem Facebook-Beitrag. Teilnehmen können alle Personen mit einer deutschen oder österreichischen Anschrift. Alle persönlichen Daten verwende ich vertraulich und lediglich für die Durchführung des Gewinnspiels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich wünsche euch viel Glück beim Gewinnspiel & freue mich auf eure Kommentare! 🙂

Bild

Fitness-Snack: Quark mit Heidelbeeren

Sommerzeit = Beerenzeit! 🙂

Heidelbeeren kombiniert mit Magerquark sind ein unschlagbares Fitnessfood-Duo!
Quark ist ein idealer Eiweiß-Lieferant mit reichlich Mineralstoffen. Heidelbeeren sind reich an Vitamin C und E und wirken antioxidativ. Also eine super Kombination aus Proteinen, Mineralstoffen und Vitaminen!

Zutaten:

  • 300 g Magerquark
  • 125 g Heidelbeeren

heidelbeerquark

Nährwerte:

ca. 250 Kalorien
– 2 g Fett
– 21 g KH
– 37 g Eiweiß

Dies ist der ideale Fitness-Snack! Sowohl gut vor dem Training als Pre-Workout Snack, als auch danach als Post-Workout Snack. Denn damit versorgt ihr euren Körper mit der notwendigen Energie vor dem Sport und könnt auch die leeren Speicher hinterher schnell wieder auffüllen. Zudem helfen Heidelbeeren bzw. Blaubeeren bei der Muskel-Regeneration. Und das im Quark enthaltene Casein (Milchprotein) wird nur langsam abgebaut und steht dem Körper längere Zeit zur Verfügung, was dem Muskelabbau entgegen wirkt.

In diesem Sinne… auf einen sportlichen Tag! 😉

Bild

Grüner Smoothie: Beeren-Minze

Inspiriert durch viele Blogger(innen), die gerade im Detox-Fieber sind, habe ich den heutigen Tag auch mit einem vitalstoffreichen,grünen Smoothie gestartet.

Zutaten:

  • 50 g Feldsalat
  • 10 Blätter frische Minze
  • 50 g Heidelbeeren
  • 50 g Himbeeren
  • 100 g Erdbeeren

Zubereitung: Einfach alle Zutaten miteinander mixen und fertig ist ein sommerlicher Smoothie. 🙂

Feldsalat zählt mit zu den nährstoffreichsten Salaten und ist recht geschmacksneutral, von daher ist er ideal für einen Smoothie geeignet. Minze ist daneben ein heilsames Allroundtalent, das dem Smoothie einen herrlich erfrischenden Geschmack verleiht. Und Beeren stecken voller guter Vitalstoffe:
Erdbeeren, Himbeeren und Heidelbeeren sind reich an Vitaminen, Spurenelementen und sekundären Pflanzeninhaltsstoffen. Sie unterstützen das Immunsystem und regen den Stoffwechsel an. Beeren sind somit ein TOP Fitnessfood, denn sie enthalten z.B. mehr abwehrstärkendes Vitamin C als Orangen. Zudem sind sie reich an Folsäure und Eisen, wodurch man den Früchten eine blutreinigende Wirkung zuschreibt. Der hohe Calcium-Gehalt schützt zudem die Knochen und Kalium sowie Magnesium schützen das Herz. Sekundäre Pflanzenstoffe schützen daneben vor Krebs und beugen Arteriosklerose vor. Außerdem wirken Beeren antioxidativ. Als Fänger freier Radikale beugen sie der Hautalterung vor und wirken entzündungshemmend. Zudem haben Beeren viele Vorteile für Sportler. Denn sie helfen bei der Regeneration, vermeiden sportbedingte Probleme mit dem Immunsystem und verhindern überschwellig entzündliche Reaktionen in Verbindung mit Sport.
Und nicht zuletzt haben Beeren verhältnismäßig wenig Fruchtzucker, wodurch sie sich perfekt für eine Low Carb Ernährung eignen.

 

Bild

Fitness Salat

Time for Salad! So könnte das heutige Motto lauten. 😉

Die Salat-Kreationen bestehen aus:

  • Feldsalat
  • Tomate
  • Gurke
  • Paprika
  • Erdbeeren und wahlweise
  • Hähnchen
  • Feta und/oder
  • Oliven
  • sowie etwas Olivenöl + Salz und Pfeffer

Eine bunte Mischung aus viel frischem Gemüse, Obst und guten Eiweißquellen. Also ein super Fitnessfood mit reichlich Vitaminen und Proteinen, das auch (ohne Hähnchen) sehr gut für Vegetarier geeignet ist.

***********************************************

Time for the salad! This could be the motto today! 🙂
The salads have the following ingredients:

  • mache salad
  • tomato
  • cucumber
  • pepper
  • strawberries

and who wants

  • chicken
  • feta cheese
  • olives

+ olive oil and salt&pepper

A colourful and healthy mix with fresh greens, fruits and good protein sources. It contains lot’s of vitamins, minerals and protein, which is even perfect (without chicken) for vegetarians. Therefore it’s a top fitnessfood!

Bild

Sommer-Erfrischung: Zitronenwasser und Minze

Bei den momentanen fast tropischen Temperaturen ist es besonders wichtig, viel zu trinken. In der Regel sollten wir täglich um die 1,5-2 Liter am Tag trinken. An heißen Tagen oder wenn man Sport treibt, ist dagegen die doppelte Menge ratsam. Die besten und gesündesten Durstlöscher sind Wasser und (ungesüßter) Tee. Damit es aber nicht zu eintönig wird, könnt ihr Wasser oder Tee auch etwas „aufpimpen.“ Mein Tipp:

Zitronenwasser mit Minze

Am Besten, ihr bereitet gleich eine ganze Kanne vor und zwar mit:

  • 1-2 Liter Wasser
  • 1-2 Zitronen
  • ca. 10 Blätter frische Minze

Einfach die Zitrone(n) auspressen, die Minzblätter zerkleinern und ins Wasser geben. Idealerweise stellt ihr die Kanne in den Kühlschrank, sodass ihr immer eine kalte Erfrischung parat habt. Zum Glück habe ich dieses Jahr frische Mnze auf meinem Balkon angepflanzt und habe davon immer reichlich parat. 🙂 Wer aber keine frische MInze zur Verfügung hat, kann auch getrocknete Minze bzw. Pfefferminz-Tee verwenden – einfach zuvor aufbrühen und abkühlen lassen.  balkonien3

Dieser Drink wirkt nicht nur besonders erfrischend, sondern hat auch eine Menge anderer Vorteile: Frische Minze wirkt als heilsames Allroundtalent, besonders für Magen und Darm. Sowohl die reichlich enthaltenen Bitter- und Gerbstoffe als auch der hohe Gehalt des ätherischen Öls Menthol wirken nachweislich krampflösend, schmerzlindernd und kühlend (!). Zudem regt Minze die Gallenproduktion und damit den Fettstoffwechsel an. Zitronen sind daneben reich an Vitamin C. Damit wird nicht nur unser Immunsystem gestärkt, sondern es hilft auch bei der Verdauung von Eiweiß und Fetten. Mit Hilfe von Vitamin C produziert der Körper das für eine optimale Fettverbrennung wichtige Hormon Noradrenalin. Dieser Botenstoff hilft dabei, das Fett aus den Fettzellen herauszulösen. So kann der Organismus einfacher auf gespeicherte Fette zur Energiegewinnung zurückgreifen.

Wer mag, kann auch alternativ Grünen Tee verwenden und ebenso mit Zitrone und Minze kombinieren. Dadurch versorgt ihr euren Körper mit zusätzlichen Vitalstoffen, die entgiftend wirken. Zudem hat Grüner Tee den Ruf als natürlicher Fatburner und das darin enthaltene Koffein hilft der Verdauung sowie bei Müdigkeit.

In diesem Sinne… Guten Durst! 🙂

Bild

Kokos-Mandel-Proteinriegel

Der kleine Hunger zwischendurch… Wer kennt das nicht?! 😉

Damit man in dem Moment nicht zum Falschen greift, ist es ratsam gesunde Snacks parat zu haben. Mein Tipp: selbst gemachte Protein-Riegel ohne Zucker und ohne Zusatzstoffe und zwar

mit folgenden Zutaten:

  • 100 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 1 EL Proteinpulver Schoko
  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 30 g Kokosraspeln
  • 30 ganze Mandeln

Einfach alle Zutaten (außer die Mandeln) zusammen verrühren und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen.

proteinriegel

Dabei möglichst ein gleichmäßiges Rechteck formen und die Mandeln obendrauf verteilen und für ca. 20 min bei 180 ° in den Ofen geben. Et Voilà!

proteinriegel3

Aus der Masse könnt ihr dann einfach kleine Riegel schneiden. Ich kam auf 4 große Kokos-Mandel-Stücke:proteinriegel2

Nährwerte (gesamte Masse):
– 780 Kalorien
– 60 g Fett
– 10 g KH
– 44 g Eiweiß

pro Stück (bei 4 großen Riegeln):
– 15 g Fett
– 2,5 g KH
– 11 g Eiweiß

Der perfekte Fitness-Snack für zwischendurch & unterwegs – nicht nur für Sportler!

fitness-pancake_lowcarb
Bild

Fitness-Pancakes mit Heidelbeeren und Erdbeeren

Pancake-Time! Endlich wieder! 🙂
Denn davon kann ich einfach nicht genug bekommen. Sie sind nicht nur super lecker, sondern sättigen auch sehr lange und sind als Fitnessfood sehr proteinreich und zuckerfrei.
Diesmal habe ich (für einen Pancake) folgende Zutaten verwendet:

Zutaten für den Teig
– 1 Ei
– 1 EL (20 g) Quark
– 50 ml Milch bzw. Mandelmilch
– 1 EL Eiweißpulver (Vanille)
– 2 EL (20 g)  gemahlene Mandeln
– 1/2 TL Backpulver
– 1 EL Kokosöl zum Braten

Zutaten für das Topping
– 1 EL Quark
– 1/2 EL Proteinpulver (Schoko)
– ca. 30 g Heidelbeeren
– ca. 30 g Erdbeeren

Wie auch bei den letzten Pancake-Rezepten (mit Himbeeren und mit Waldbeeren) habe ich zuerst alle Zutaten für den Teig zusammen verrührt und anschließend mit Kokosöl in einer Pfanne gebraten. Als die Masse von unten fester wurde, habe ich den Pancake gewendet und nochmals von der anderen Seite gebraten (insgesamt ca. 10min).pancake1

In der Zwischenzeit habe ich für das Topping den Quark mit dem Schoko-Eiweißpulver verrührt, bis es eine cremige Soße ergab, mit der ich dann den fertigen Pancake bestrichen habe. Anschließend habe ich darauf noch die Erdbeeren und Heidelbeeren verteilt:

Fitness-Pancake_Heidelbeer-Erdbeerund schließlich eingerolltfitness-pancake_Heidelbeer-Erdbeer.2

und zu guter Letzt in der Mitte durchgeschnitten:

fitness-pancake_lowcarb

1 Pancake mit Füllung hat folgende Nährwerte:

ca. 500 Kalorien
– 38 g Fett
– 6 g Kohlenhydrate
– 31 g Eiweiß

Somit kann dieser leckere Pancake mit Früchten sogar bei einer ketogenen Ernährung genossen werden. Diese Ernährungsform in sogenannter Ketose ist eine strenge Low Carb Variante. Einige Sportler, insbesondere Bodybuilder streben den Zustand der Ketose an, um Körperfett zu verlieren. Dabei werden max. 50 g bis sogar nur 10-20 g Kohlenhydrate am Tag gegessen. Zudem sollte in Bezug auf die Makro-Nährstoffe der Fett-Anteil immer höher sein als Kohlenhydrate und Eiweiß zusammen (F > E+KH), genau wie bei Low Carb High Fat (LCHF). Somit kann man mit diesem Pancake sogar noch Fett verlieren! Aber natürlich ist die Tagesbilanz entscheidend. 😉

Bild

Haferflocken-Bananen-Cookies

Den heutigen Blogartikel widme ich einem absoluten Basic der Fitness-Küche und stelle euch zudem ein super einfaches, gesundes und leckeres Cookie-Rezept vor.

Und zwar dreht sich heute alles um Haferflocken. Denn sie sind ein ideales Fitnessfood und bieten insbesondere für Sportler eine Menge Vorteile:

1. Langandauernde Energie:
Haferflocken bestehen zum Großteil aus komplexen Kohlenhydraten, die den Körper konstant mit Energie versorgen. Somit bleibt die Leistung auf einem konstant hohen Niveau, was insbesondere ideal für Sportler ist.

2. Vitamine:
Haferflocken sind reich an B-Vitaminen, die wichtig für den Kohlenhydrat- und Energiestoffwechsel sowie das Nervensystem und die Muskelregeneration sind.

3. Mineralstoffe
Haferflocken enthalten viele wertvolle Mineralstoffe: Magnesium, Eisen, Zink, Phosphor, Kupfer, Calcium und Mangan.

4. Ballaststoffe
Die in den Haferflocken enthaltenen Ballaststoffe sind nicht nur förderlich für die Verdauung, sondern vermindern auch das Blutdruckrisiko, beseitigen
Fettstoffwechselstörungen und verringern das Risiko für Herzkrankheiten. Zudem verstärken sie das Sättigungsgefühl.

5. Viele ungesättigte Fettsäuren:
Ungesättigte Fettsäuren unterstützen lebenswichtige Prozesse im Körper und der hohe Anteil an Linolsäure kann gegen einen hohen Cholesterinspiegel helfen.

Zudem können Haferflocken auch trotz vieler Kohlenhydrate bei einer Low Carb Ernährung gegessen werden. Entscheidend ist hierbei das Timing und natürlich (wie mit fast allem ;-)) die Menge. Gerade zum Frühstück geben sie als sogenanntes „Oatmeal“ Energie für den Tag. Hierbei werden Haferflocken in (Soja-/Mandel-)Milch eingeweicht bzw. aufgekocht und mit Quark bzw. Joghurt, Obst und Nüssen oder Samen kombiniert. Hierbei gibt es zahlreiche Variationen, von denen ich euch gerne demnächst ein paar vorstelle. . . 

Kommen wir aber nun erst einmal zu dem versprochenen Rezept für die Haferflocken-Cookies. 🙂

Alles was ihr dafür braucht, sind folgende 2 Zutaten:haferflocken.cookies.zutaten

  • 1 reife Banane
  • 70 g Haferflocken

Einfach die Banane zermatschen, mit den Haferflocken zu einer Masse vermengen und daraus kleine Cookies bzw. Kekse formen. Bei der Menge entstanden bei mir 7 Cookies. (Natürlich könnt ihr auch mehrere Bananen und mehr Haferflocken verwenden und doppelt oder dreifach so viele Cookies backen). 😉haferflocken.cookies1

Die Cookies werden dann für ca. 20 min bei 180° im Ofen gebacken. 

haferflocken-bananen-cookies
Meine Cookies haben leider nicht bis zum Frühstück überlebt, denn sie waren einfach zu lecker! 😉 Herrlich süß und „bananig“ – ganz ohne Zucker oder andere Süßungsmittel. Also ideal für alle, die sich ohne viel Aufwand gesund ernähren möchten. Besonders als Snack vor dem Sport (als Pre-Workout Snack) geben sie die notwendige Energie. Aber auch nach dem Training (als Post-Workout Snack) sind sie perfekt, um die leeren Glykogenspeicher schnell wieder aufzufüllen. Gerade Bananen sind dafür besonders geeignet, da sie schnell verfügbare Kohlenhydrate sowie das Sportler-Mineral Magnesium enthalten. Dieser Mineralstoff ist am Eiweiß-, Fett- und Kohlenhydrat-Stoffwechsel beteiligt und wird zum Aufbau von Muskel-, Nerven- und Knochenzellen benötigt. Aber auch wer gestresst ist, braucht viel Magnesium. Weitere Stresskiller, die in jeder Banane stecken, sind Kalium und Vitamin B6 (das auch in Haferflocken enthalten ist).

Somit sind diese Haferflocken-Cookies ein ideales Nervenfutter sowie ein perfekter Fitness-Snack für unterwegs. 🙂 

Nährwerte pro Stück:
– ca. 50 Kalorien
– 0,7 g Fett
– 10 g KH
– 1,5 g Eiweiß

Ach ja, wenn euch die Cookies gefallen, dann würde ich mich riesig über eure Stimme bei dem Fit For Fun Food Contest freuen! 🙂