Zuckerersatz Erythrit – Null Kalorien volle Süße

Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit wird viel gebacken und natürlich in der Regel Süßes wie Plätzchen und Co. In der Low Carb Weihnachtsbäckerei gibt es daher für mich eine ganz wichtige Zutat namens Erythrit bzw. Erythritol. Falls euch das nichts sagt, dann kennt ihr vielleicht die Markennamen Xucker Light oder Sukrin.

Erythrit ist ein natürlicher Süßstoff, der fast keine Kalorien und keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel hat. Es wird quasi nicht verstoffwechselt und fast unverändert wieder ausgeschieden. Die Kristalle sehen ähnlich wie Zucker aus. Der Geschmack ist süß, mild und ähnelt von allen Zuckeralkoholen am stärksten dem Zucker. Daher eignet es sich sehr gut als Zuckerersatz für Speisen und Getränke aller Art. Erythrit ist leicht löslich. Im Gegensatz zu anderen Süßstoffen ist Erythrit auch gut verträglich. Erst bei sehr hohen Dosierungen (3-4 g / kg Körpergewicht) kann es zu Verdauungsbeschwerden kommen, die bei anderen Zuckeralkoholen allerdings schon bei geringeren Dosen (1-2 g / kg Körpergewicht) auftreten.

Hier seht ihr im Vergleich die Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel von verschiedenen Zucker- bzw. Xucker-Arten:

Blutzuckerspiegel

Quelle: https://www.xucker.de

Wie zu sehen ist, erhöht Xucker light bzw. Erythrit den Blutzuckerspiegel gar nicht.

Hintergrund: Je heftiger der Blutzucker ansteigt, desto mehr Insulin wird ausgeschüttet und umso stärker wird die Bauchspeicheldrüse gestresst. Dadurch steigt nicht nur das Risiko für Diabetes, sondern wird auch Übergewicht gefördert. Denn Insulin blockiert die Fettverbrennung und sorgt für die Speicherung von überschüssiger Energie als Fettgewebe. Wer abnehmen oder sein Gewicht halten will, sollte deshalb seinen Zuckerkonsum stark einschränken. Neben der Gewichtsreduktion hat eine Verringerung des Zuckerkonsums aber auch noch zahlreiche andere Vorteile für die Gesundheit.

Selbst habe ich mit Erythrit bereits Stracciatella Käsekuchen, ProteinbällchenLow Carb Nutella, Mug Cake, Mandel-Cookies, Zupfkuchen Muffins sowie Zimtsterne zubereitet.

Und viele Weihnachtsplätzchen mehr werde ich damit noch backen. 🙂

20 Gedanken zu “Zuckerersatz Erythrit – Null Kalorien volle Süße

  1. fitandsparklinglife schreibt:

    Ich mag Xucker auch sehr gern, vor allem seitdem ich doch recht negative Dinge über Agavendicksaft gelesen habe. Toller Beitrag!

  2. So jetzt habe ich es mir noch einmal genau angeschaut und Galaktose hat überhaupt keine Vorteile gegenüber Erythrit. Zwar kommt es zu keinem Blutzuckeranstieg und auch Insulin wird nicht ausgeschüttet. Allerdings trifft es auch auf Erythrit zu. Und Erythrit hat 0 Kalorien und auch einen Glykämischen Index (GI) von 0. Währenddessen Galaktose immerhin 400 Kalorien (auf 100 g) und einen GI von 20 aufweist. Von daher hat Erythrit für mich einfach mehr Vorteile.

  3. Sieh es doch positiv: Immerhin gibt es noch eine weitere Alternative. Immerhin ist auch nicht immer alles überall verfügbar und Langzeitstudien mit Galaktose haben zu sehr guten Ergebnissen geführt. Abgesehen davon gibt es wirklich leckere Produkte (z.B. wirklich WIRKLICH gute Schokolade), die in Deutschland breit vertrieben werden. Und immerhin geht es ja auch um den Geschmack, wo ich persönlich den Vorteil bei Galaktose sehe. Broadening our horizons.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s